Kulturen im Gespräch: Integrationsfest „Four-days“ in der Moschee

Letzte Aktualisierung:
10064793.jpg
Sie laden zum Kulturfest in die Hückelhovener Moschee ein: Mehmet Yilmaz (Mitte) und seine Mitstreiter.

Hückelhoven. Der Integrations- und Bildungsverein in Hückelhoven (VIKZ Gemeinde) lädt zum 7. Kultur- und Integrationsfest „Four-days – Auf dem Weg zur Gemeinsamkeit“ ein, das vom 20. bis 25. Mai, unter der Schirmherrschaft von Bürgermeister Bernd Jansen gefeiert wird.

Das Fest beginnt am Mittwoch, 20. Mai. Am Freitag, 22. Mai, um 13.30 Uhr findet ein offenes Freitagsgebet statt. Die Predigt wird für die Gäste in deutscher Sprache abgehalten.

An diesen Tagen können Menschen aus unterschiedlichen Nationen und Kulturen ins Gespräch kommen. „Vorbehalte, Ängste und Vorurteile gegenseitig abbauen und zum friedlichen Zusammenleben beitragen, das ist unser Ziel“, sagt Mehmet Yilmaz vom Integrations- und Bildungsverein.

Türkische Spezialitäten wie Lahmacun-Pizze und Grillspezialitäten sollen dafür sorgen, dass sich die Gäste rundum wohl fühlen. Für die Unterhaltung der Kinder sorgen ein Clown, eine Hüpfburg sowie die Kinderbetreuung mit vielen kleinen Überraschungen.

Die Besucher haben die Möglichkeit, die Moschee an der Ludovicistraße 3 in Hückelhoven (neben dem Jobcenter) von innen kennen zu lernen, sowie Fragen über den Islam und die Lebensgewohnheiten der Muslime zu stellen. Führungen finden ab Freitag jeweils um 14, 16 und 18 Uhr statt. Das Fest wird an diesen Tagen von 12 bis 20 Uhr gefeiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert