Kulinarische Köstlichkeiten: Schlemmer-Markt auf Roßtorplatz aufgebaut

Von: Daniel Gerhards
Letzte Aktualisierung:
15116924.jpg
Letzte Vorbereitung für den Schlemmer-Markt: Backofen, Herd, Spülmaschinen und Kühlschränke – die Gastronomen können auf dem Roßtorplatz kochen wie in der Sternküche. Foto: Daniel Gerhards

Wassenberg. Am Mittwoch war auf dem Roßtorplatz bereits eines zu spüren: Die Vorfreude auf den 25. Schlemmer-Markt Rhein-Maas ist riesig. Trotz all der Arbeit, die die Organisatoren in die Vorbereitung gesteckt haben, überwiegt doch das gute Gefühl, dass es Donnerstagabend in gewohnter Qualität losgehen kann.

Dann werden kulinarische Köstlichkeiten vier Tage lang – vom heutigen Donnerstag, 10. August, bis Sonntag, 13. August – auf dem idyllischen Roßtorplatz in der Wassenberger Innenstadt locken. Für die Freunde des guten Essens und Trinkens dreht sich alles um den Genuss – unter dem Motto „Lebensfreude und gutes Essen gehören zusammen“. Gastronomen, Winzer und Lieferanten kulinarischer Zutaten der Rhein-Maas-Region und darüber hinaus sorgen in Wassenberg für guten Geschmack im wahrsten Sinne des Wortes. Das abwechslungsreiche Angebot beinhaltet auch in diesem Jahr viele Spezialitäten aus der Region.

Die Stadt Wassenberg hat nun erstmals die Organisation des Marktes übernommen. Bürgermeister Manfred Winkens freut sich schon auf den Moment, in dem der Markt endlich losgeht: „Ich bin sehr gespannt. Es gab viele Dinge zu berücksichtigen. Uns ist es gelungen, alle Fragen zu beantworten und Probleme zu lösen. Jetzt sind wir sehr zuversichtlich und hoffen, dass alles gut funktioniert.“ Einen kulinarischen Markt mit so vielen Teilnehmern zu organisieren, sei für die Stadt eine große Herausforderung gewesen, die die Verantwortlichen mit viel Engagement meisterten.

Mit TV-Koch Mario Kotaska, der am Donnerstag mit der Goldenen Schlemmer-Ente ausgezeichnet wird, hat Winkens sich bereits auf dem CHIO in Aachen getroffen. „Mario Kotaska ist sehr sympathisch, und er freut sich riesig auf die Auszeichnung“, sagt Winkens. Kotaska habe ihm erzählt, dass es ihn sehr stolz mache, in einer Reihe mit den vielen bekannten Preisträgern – zum Beispiel Nelson Müller, Uschi Glas, Eckart Witzigmann und Alfons Schuhbeck – zu stehen.

Für Bürgermeister Winkens ist indes auch wichtig, dass sich der Schlemmer-Markt einen großen Stellenwert in der gesamten Region erarbeitet hat. „Der Schlemmer-Markt hat eine große Bedeutung für die gesamte Region. Sonst hätte er sich auch nicht so lange gehalten“, sagt er.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert