Wassenberg - Künstlerstammtisch Wassenberg präsentiert Arbeiten

Künstlerstammtisch Wassenberg präsentiert Arbeiten

Von: Johannes Bindels
Letzte Aktualisierung:
11217467.jpg
Ausstellung im Wassenberger Rathaus: Willi Wagels mit seinem Werk „Spielräume“. Foto: Johannes Bindels

Wassenberg. Zu seiner alljährlichen Ausstellung hatte der Künstlerstammtisch Wassenberg ins Rathaus eingeladen. Zur Vernissage fanden sich zahlreiche Kunstinteressierte und Freunde zum lockeren und informativen Ausstellungsbeginn ein.

Zum Thema „Spielraum“ präsentierten die Künstlerinnen und Künstler ihre kunstspartenübergreifenden Ergebnisse. Die Besucher hatten Gelegenheit, die Arbeiten von 25 Künstlern zu sehen. Den musikalischen Rahmen bot Ulrich Böckels an der Gitarre.

Seit 2006

Wie eine schöne Begleitmusik könnten die Werke den Aufenthalt im Rathaus für die Bürger angenehmer machen, ließ Bürgermeister Manfred Winkens keinen Zweifel an der positiven Wirkung der mittlerweile neunten Ausstellung des Künstlerstammtisches. Das offene Künstlerforum war 2006 von Eva-Stefanie Mosburger-Dalz initiiert und bis zum vergangenen Jahr geleitet worden. Ein Team um Ute Henkens, Katia Inkiova-Kersten und Ulrike Schöpgens hatte seitdem die Organisation und Vorbereitung übernommen.

Breite Palette

„Die Kunst nutzt einen breiten Spielraum zum Entfalten und Darstellen von Gedanken und Gefühlen“, beschrieb Katia Inkiova-Kersten das Thema der Ausstellung. Jeder setze in seiner eigenen Art und Weise Akzente in seinen Werken, gebe bewusst eine Vielzahl an Deutungsmöglichkeiten mit, wies sie auf die breite Palette der Gestaltungsformen mit Materialien und Techniken hin. Die Ergebnisse würden Gelegenheiten geben, mit den Künstlern in einen Dialog zu treten, ergänzte Ute Henkens.

Und wer sich als Besucher auf den Betrachtungsrundgang machte, konnte sich einlassen auf die große Bandbreite der künstlerischen Umsetzung. Von der Porzellanmalerei von Irene Musche über die Emaille-Collage von Simone Neikes, den Malgrund Seide von Rita Gehlen-Marx, die Fotografie von Katia Inkiova-Kersten, das Glasmosaik von Waltraud Philippen über Acryl und Öl auf Leinwand bis zur Collage bot sich dem Besucher eine Vielzahl an Gestaltungsformen.

Exemplarisch stand dafür das Werk „Spielräume“ von Willi Wagels, eine Collage und Acryl auf Hartfaser. Vom Musikspiel, dem Spiel der Kinder über das Schachspiel und Würfelspiel bis hin zum Volkssport Fußball verband er künstlerisch Variationen des Spielens als Ausdruck der Lebensfreude aber auch des Lernens und des Berufs. Ein Werk, das dem Besucher eine Entdeckungsreise in viele Geschichten im Bild bot.

Während der Öffnungszeiten

Folgende Künstler bieten einen Überblick über das Schaffen des Künstlerstammtisches und zeigen ihre Werke bis zum 4. Dezember im Rathaus Wassenberg: Brigitte Bröckels, Maria Brosch, Hilde Bürgers, Christine Giesen, Corinna Giesen, Rita Gehlen-Marx, Irene Heinen, Ute Henkens, Toni Hilgers, Katia Inkiova-Kersten, Elisabeth Jacobs, Matthias Jansen, Marlen Krings, Veronika Krodpidlowsk, Irene Munsche, Simone Neikes, Waltraud Philippen, Käthe Puzinas, Therese Radtke, Dagmar Rosenkranz, Peter Röttges, Katharina Sauer, Rosita Scherf, Ulrike Schöpgens und Willi Wagels.

Die Ausstellung ist während der Rathaus-Öffnungszeiten zu besichtigen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert