Konzert von Johanna Peiler und Christian Skobowsky

Letzte Aktualisierung:
11726712.jpg
Große Klasse am Cello: Die Heinsbergerin Johanna Peiler spielt in St. Gangolf.

Heinsberg. In der Reihe „Musik in St. Gangolf“ findet das nächste Konzert am Sonntag, 21. Februar, um 17 Uhr im Selfkantdom in Heinsberg statt. Johanna Peiler (Cello) und Christian Skobowsky (Orgel) spielen Werke von Johann Sebastian Bach, César Franck, Camille Saint-Saëns, Oskar Wermann und Olivier Messiaen.

Es ist eine außergewöhnliche Freundschaft, die die Cellistin Johanna Peiler aus Heinsberg und den Kirchenmusiker Christian Skobowsky aus Ratzeburg in Mecklenburg-Vorpommern verbindet: Bereits seit vier Generationen sind die Familien der Künstler persönlich und musikalisch in regem Austausch. So nehmen Christian Skobowsky und Johanna Peiler seit vielen Jahren gemeinsam an Konzerten teil, unter anderem in Ratzeburg, Gütersloh und Brüssel.

Seit dem Mauerfall musizieren die Familien sie nicht nur im Dialog zwischen Violoncello und Orgel, sondern treffen auch in gemeinsamen Chor- und Orchesterprojekten aufeinander.

Christian Skobowsky, in Potsdam geboren, absolvierte seine Ausbildung zum Kirchenmusiker an den Kirchenmusikschulen in Dresden und Halle. 1993 ging er nach Mecklenburg-Vorpommern, um dort als Kantor und Organist an der Schweriner St. Paulskirche zu arbeiten. Dort entstand auch seine erste CD, ein Orgelportrait der Friese-Orgel von 1869, deren Restaurierung er initiierte.

Von 2002 bis 2007 lebte Christian Skobowsky in Freiberg, wo er an den Silbermann-Orgeln des Doms musizierte und die Chöre und die Freiberger Dom-Musik leitete. Im September 2007 wurde er von der Neuen Bachgesellschaft mit der künstlerischen Leitung des 82. Bachfestes betraut.

Jazz und Klassik

Ab 2007 wandte sich Christian Skobowsky neuen Aufgaben als Kirchenmusiker am Ratzeburger Dom zu, wo er bis heute wirkt.

Johanna Peiler (Violoncello) wurde 1987 in Deutschland geboren, wuchs jedoch in Belgien auf. Sie studierte am Koninklijk Conservatorium Brussel sowie an der Hochschule für Musik und Tanz Köln. Im Jahre 2012 erhielt sie ihren Master of Music mit Auszeichnung.

Johanna Peiler nahm an zahlreichen Meisterkursen bei renommierten Cellisten und Pädagogen teil, bei denen sie ihre Technik und ihren musikalischen Ausdruck verfeinern lernte. Sie spielte in vielen Orchestern unter anderem im Nationalorchester von Belgien und im „Ensemble Orchestral de Bruxelles“. Zudem wirkte Johanna Peiler als Solocellistin unter anderem beim belgischen Orchester „symphoniaASSAI“, bei dem sie bis heute festes Mitglied ist.

Neben der klassischen Musik engagiert sich Johanna Peiler auch im Jazz-Trio „Just the 3 of us“, mit dem sie regelmäßig Konzerte gibt.

Seit 2012 unterrichtet Johanna Peiler Cello an der Jugendmusikschule Heinsberg und wurde 2014 als Coach für das Euregio-Jugendorchester Amikejo engagiert.

Der Eintritt zum Konzert ist frei, eine Spende zugunsten der Kirchenmusik ist willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert