Konzert nach dem Gospelworkshop

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
10301708.jpg
Der hier noch kleine Chor wuchs im Laufe der Veranstaltung stetig an und hatte am Ende 90 Mitglieder. Foto: Koenigs

Hückelhoven. „Hückelhoven singt“ hieß es auch in diesem Jahr wieder beim dritten Hückelhovener Gospelworkshop. Mit einem beeindruckenden Abschlusskonzert in der Aula des Gymnasiums ging für die Freunde der Gospelmusik und viele Zuhörer der diesjährige Gospelworkshop zu Ende.

„Nobody knows the Trouble I´ve seen“ , hieß es zu Beginn des Konzertes durch einen kleinen Chor, der im Verlaufe der Veranstaltung auf 90 Sängerinnen und Sänger anwuchs. Es war ein unterschiedliches Repertoire, das die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zu Gehör brachten, mal unter der Leitung von Professor Hubert Minkenberg oder unter der Leitung von Angelika Rehaag oder Wolfgang Zerbin. Man habe drei Tage hart gearbeitet und den ganzen Tag gesungen, so Hubert Minkenberg.

Das Interesse am 3. Hückelhovener Gospelworkshop war jedenfalls groß, was die Teilnehmerzahl der Sangesfreudigen bewies.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert