Kontrolle verloren: Mofafahrer erleidet schwere Verletzungen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Blaulicht Polizei Polizeiwagen Polizei Unfall Streifenwagen Foto Rene Ruprecht/dpa
Der Mofafahrer stürzte zu Boden, wodurch er sich Verletzungen an einem Bein und Schnittwunden an der Hand zuzog. Symbolbild: René Ruprecht/dpa

Heinsberg-Oberbruch. Ein 51-jähriger Mofafahrer aus Hückelhoven ist am Freitagabend schwer verletzt worden, als er die Kontrolle über sein Gefährt verlor und zu Boden stürzte.

Der Mann fuhr gegen 17.50 Uhr auf der Straße Kranzes aus Hückelhoven kommend in Richtung Dremmen. Auf Höhe des Ortseinganges Oberbruch musste er verkehrsbedingt bremsen und verlor dabei die Kontrolle über sein Mofa, wie die Polizei berichtet. Er stürzte zu Boden, wodurch er sich Verletzungen an einem Bein und Schnittwunden an der Hand zuzog.

Er wurde nach der Erstversorgung durch einen Notarzt zur stationären Behandlung ins Krankenhaus transportiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert