Kommissarische Leitung der neuen Gesamtschule steht

Von: Rainer Herwartz
Letzte Aktualisierung:
7329670.jpg
Peter Ruske (links) und Bernhard Bonus leiten die neue Gesamtschule. Foto: Herwartz

Heinsberg-Oberbruch. Nachdem die neue Gesamtschule in Heinsberg-Oberbruch die nötigen Anmeldezahlen aus der Kreisstadt erzielen könnte, nimmt die Schule immer mehr Gestalt an.

Und mit Peter Ruske als künftigem kommissarischem Leiter sowie seinem Stellvertreter Bernhard Bonus erhält sie jetzt auch die ersten Mitglieder des Kollegiums.

Beiden bescheinigte Heinsbergs Bürgermeister Wolfgang Dieder bei der Vorstellung, „hochmotiviert“ zu sein. „Wir sind auf dem Weg zu einem erfolgreichen Start.“

Die beiden Pädagogen konnten in Sachen Gesamtschule bereits Erfahrungen sammlen. Sie werden von der Anita-Lichtenstein-Gesamtschule aus Geilenkirchen nach Oberbruch wechseln. Der 47-jährige Ruske, der von 2008 bis 2012 die Hauptschule in Gangelt leitete, arbeitete hier seit 2012 als didaktischer Leiter.

Bonus, der in Geilenkirchen Fachleiter zur Koordinierung schulfachlicher Aufgaben ist, unterrichtet an der Gesamtschule bereits seit 1996 Mathematik und Physik. Mit den Fächer Deutsch und Biologie, für die Peter Ruske steht, werden somit schon vier elementare Bildungsbereiche der Schule abgedeckt.

Für die ersten 112 Schüler, die bis zum Beginn der Oberstufe in den Räumen der Oberbrucher Hauptschule ab dem 20. August die Schulbank drücken werden, steht, so ist der Plan der Bezirksregierung, zunächst ein achtköpfiger Lehrkörper zur Verfügung. Aufgrund der Tatsache, dass zu den 112 Pennälern auch neun Förderschüler gehören, wird voraussichtlich noch ein zusätzlicher Sonderpädagoge in Oberbruch etabliert.

„Wir stehen bereit, die Schullandschaft hier in Oberbruch zu gestalten“, sagt Peter Ruske. „Wir freuen uns darauf. So eine Aufgabe, eine neue Schule zu gründen, bekommt man nur einmal im Leben.“

Das sieht auch Bernhard Bonus so und ergänzt noch: „Wir wollen eine Schule für alle.“

Den 48-Jährigen Bonus verbindet mit Ruske übrigens nicht nur die gleiche Auffassung von Gesamtschule und der Umstand, dass beide Väter sind. Ruske und Bonus sind auch noch gut bei Stimme. Während Ruske in seinem Wohnort Aachen in einer Rockband zum Mikro greift, lässt es Bonus allerdings etwas ruhiger angehen. Er singt in der Schola in Erkelenz, wo er sich auch kirchlich engagiert und regelmäßig Wortgottesdienste leitet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert