6203461.jpg

Kommentiert: Neue Gefahren

Ein Kommentar von Daniel Gerhards

Dass Radfahrer auf der Straße sicherer sein sollen als auf dem Fahrradweg, ist kaum zu glauben. Aber Studien zeigen: Wenn Radfahrer auf dem Radweg die Straße kreuzen, wird es gefährlich.

Dann kommt es auch auf den Straßen im Kreis vermehrt zu Unfällen, bestätigt die Polizei. Insofern kann das Gesetz vielleicht Unfälle verhindern. Es kann aber auch zu neuen Gefahren führen. Parkende Autos, Gegenverkehr, Tempo 50 und dazwischen noch Radfahrer – da wird es unübersichtlich. Wenn mancher Radweg nun tabu ist, kann das noch einen weiteren Effekt haben.

Ältere Menschen, die sich vielleicht nicht mehr ganz sicher im Sattel fühlen, könnten das Rad öfter stehen lassen. Und das ist gerade auf dem Land, wo die Mobilität ohnehin ein schwieriges Zukunftsthema ist, ein großes Problem.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert