König Papler wird von kleinen Grazien begleitet

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
10051613.jpg
Strahlende Majestäten: König Peter Papeler (Mitte) sowie seine Minister Andy Scherrers (links) und Guido Geiser (rechts) mit ihren Begleiterinnen Mia und Nina Wirtz sowie Sarah Welters (von links). Foto: anna

Heinsberg-Kempen. Eine Königin sah Kempen zwar nicht zur Frühkirmes, dafür hatte König Peter Papeler aber gleich drei kleine „Prinzessinnen“, die ihn begleiteten: seine Nichte Nina Wirtz, darüber hinaus Mia Wirtz und Sarah Welters. Sie hatten alle gerade ihre Kinderkommunion gefeiert und begleiteten den König in Weiß und Türkis gekleidet.

Das freute auch die beiden Minister, Andy Scherrers und Guido Geiser sowie den Adjutanten Heinz-Peter Scherrers. Als Prinz repräsentiert in diesem Jahr Marco Windeln die St.-Katharina-St.-Josef-Schützenbruderschaft Rurkempen.

Nach einem gelungenen Kirmesauftakt für die jüngere und jung gebliebene Generation am Freitag unter dem Motto „Rur in Love“ mit dem Radio-Effeld-Discoteam „The Red‘s“ freute sich die Bruderschaft auch über guten Zuspruch zum Königsball am Samstag. Hier sorgte das DJ-Team „TBM Event Gonstalla & Koerver“ für den richtigen Sound, perfekt ins Licht gesetzt. Gast des Abends war nicht nur Sängerin Nadja Amia, sondern auch Jenny Scherrers. Sie bewies, dass ein guter Solotanz nicht nur im Karneval begeistern kann.

Beim musikalischen Frühschoppen am Sonntag wurde in einem Schießwettbewerb der Bierkönig ermittelt. Den Titel sicherte sich in diesem Jahr Jürgen Schippers. In der Mannschaftswertung hatten die Sportschützen Kempen die Nase vorn. Ihre Vertreter nahmen zusammen mit dem Bierkönig am Festzug teil. Das taten auch der Instrumentalverein Karken und das Trommler- und Pfeiferkorps Ophoven in Freundschaft zum Kempener Bundesschützen-Trommler-, Pfeifer- und Bläsercorps, dem auch König Peter Papeler angehört.

Und auch die Marianische Schützenbruderschaft ließ es sich nicht nehmen, mit ihren Majestäten und großem Gefolge in Kempen dabei zu sein, als Gegenbesuch für die Teilnahme der Kempener am Bezirksschützenfest in Ophoven im vergangenen Jahr.

Mit einem gemeinsamen Frühschoppen und einem weiteren Festzug, bei dem Prinz Marco Windeln sowie seine Beleiter Christoph Lemmens und Yannic Windeln im Mittelpunkt standen, klang am Montag die Kirmes aus.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert