Kleine Nikoläuse unterhalten Flüchtlinge in der Christuskirche

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
11410069.jpg
Rund 50 Flüchtlinge folgten der Einladung von Stadt und evangelischer Kirche in die Christuskirche. Bürgermeister Wolfgang Dieder und Integrationsbeauftragter Wolfgang Paulus reichten aus diesem Anlass eine Scheck in Höhe von 888 Euro für die Heinsber Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg. Rund 50 Flüchtlinge folgten der Einladung von Stadt und evangelischer Kirche in die Christuskirche. Bürgermeister Wolfgang Dieder und Integrationsbeauftragter Wolfgang Paulus reichten aus diesem Anlass eine Scheck in Höhe von 888 Euro für die Heinsberger Tafel an deren Vorsitzenden Pfarrer Sebastian Walde weiter.

Das Geld war zuvor in der Oberbrucher Festhalle beim Verbandsfest des Verbands der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG) gesammelt worden.

Zum Programm des Nachmittags für die Flüchtlinge gehörten neben Kaffee und Kuchen auch ein Auftritt von Uschi Preuss und den kleinen Nikoläusen aus ihren Spielgruppen sowie ein Trommelangebot von Fatima Deckers.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert