Kita Oberbruch: Erweiterungsbau wird gefeiert

Letzte Aktualisierung:
7949867.jpg
Spiel und Spaß kamen beim Fest anlässlich des 20-jährigen Bestehens der städtischen Kita Oberbruch nicht zu kurz. Foto: Bindels

Heinsberg-Oberbruch. „Seit vielen, vielen Jahren steht hier ein schönes Haus, und nach dem großen Umbau, sieht es noch viel schöner aus“, lautete ein kleines Gedicht aus Kindermund bei der Begrüßung zur Jubiläumsfeier in der städtischen integrativen Kindertagesstätte Oberbruch.

 Zum 20-jährigen Bestehen und zum Abschluss der umfangreichen Bau- und Erweiterungsarbeiten hatte das Team um Leiterin Ria Jansen zum Mitfeiern eingeladen. Jansen begrüßte zahlreiche Gäste, unter ihnen den Bürgermeister Wolfgang Dieder, den Leiter des Schul-, Kultur- und Sportamtes Hermann Rademächers und Rats- und Kreistags-Abgeordnete für den Bereich Oberbruch sowie die Familienangehörigen und Elternvertreter der Kindestagesstätte mit ihren 100 Kindern.

Der Tag wurde auch genutzt, um ein paar wichtige Zahlen in den Redebeiträgen zu erwähnen. „So sind für den Umbau etwa 600.000 Euro investiert worden“, wie Wolfgang Dieder anmerkte. Damit sind 300 Quadratmeter Fläche zusätzlich geschaffen worden für Therapieräume, Speiseraum, Wickelbereiche und Personalräume für die 16 Mitarbeiterinnen und die drei Therapeuten, die besonders die Arbeit der Erzieherinnen in der integrativen Gruppe unterstützen. Ebenso wurde das Außengelände umgestaltet, um den Ansprüchen der verschiedenen Altersgruppen gerecht werden zu können.

Ein solcher Tag ist immer auch ein Tag des Dankes. „Ich möchte heute Dank sagen an die Stadt und ihre Betreuung in der Umbauphase, an die Eltern, die mit viel Engagement bei der Vorbereitung halfen und an mein Team, das diesen Tag und viele andere Tage ermöglichten“, begann Ria Jansen diesen wichtigen Teil des gegenseitigen Respektzeigens. Und für die Eltern betonte der Elternvertreter: „Wir geben unsere Kinder jeden Tag voller Vertrauen in Ihre Hände, erfahren wertvolle Hilfestellungen für die Erziehung unserer Kinder und beobachten den herzlichen und liebevollen Umgang mit dem wertvollsten, was wir haben. Dafür im Namen der Eltern herzlichen Dank an das gesamte Team“.

Auch der Spaß sollte nicht zu kurz kommen: Wie ein roter Faden durchzogen Spielemöglichkeiten wie Hüpfburg, Fischeangeln, Dosenwurf, Ringwurfspiel und ein Schminkangebot das Außengelände.

Mit einer Fotoausstellung wurden in den Räumen der Kita das Werden und Wachsen seit 1994 dokumentiert. Da machten sich Jugendliche und Erwachsene auf die Suche nach dem Wiedererkennen. Dem Wunsch der Kinder, sich einen schönen Tag zu machen, folgten die zahlreichen Gäste gerne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert