Kistenklettern auf der Millicher Halde

Letzte Aktualisierung:
14642750.jpg
Jedes Kind wurde mit Seilen gesichert und von Helfern im Notfall sanft wieder auf den Boden gelassen. Foto: CUH

Hückelhoven. Für viele ist es bereits eine Herausforderung, die Millicher Halde zu erklimmen, eine Überwindung, den Aussichtsturm auf der Halde zu besteigen. Doch beim Kistenkletter-Event war dann alles noch ein kleines bisschen schwieriger.

Bei der Aktion „Kistenklettern“ auf der Halde hatten die Kinder und Gäste nicht nur ihren Spaß beim „Aufstieg“, sondern auch beim darauffolgenden Aufbau des Kistenturmes, der unter den Augen der Mitarbeiter des Stadtjugendrings, des THW und der Pfadfinder Doveren stattfand.

Sicherheit ging natürlich vor. So wurde jedes Kind mit Seilen gesichert und von Helfern im Notfall sanft wieder auf den Boden gelassen. Timo Farin, Leiter des Jugendzentrums Chapter One in Hilfarth, reichte mit Hilfe der Kinder fleißig die Kisten zum Turmbau an. Rund 50 Kinder hatten den Weg auf die Halde gefunden, und jeder für sich versuchte, den Turm seines Vorgängers zu toppen und ein Stück höher zu bauen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert