Wassenberg-Ophoven - Kinderkrebshilfe Ophoven erhält anonyme Spende

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Kinderkrebshilfe Ophoven erhält anonyme Spende

Letzte Aktualisierung:

Wassenberg-Ophoven. Groß war das Erstaunen bei Wiljo Caron, dem Sprecher der Interessengemeinschaft „Hilfe für krebskranke Kinder“ aus Ophoven, als er eine ganz besondere Spende in Empfang nehmen durfte.

Die Spende war anonym, verbunden nur mit einer kurzen handschriftlichen Notiz. Aber diese wenigen Zeilen haben Caron und seine Mitstreiter bei der IG tief bewegt. „Aus Dankbarkeit für ein schweres Vorhaben, das wir mit Gottes Gnade und Hilfe geschafft haben, möchte ich mein Versprechen einlösen und aus Dankbarkeit spenden“, steht dort zu lesen.

Großes Vertrauen in IG

1000 Euro befanden sich in diesem Umschlag: „Das macht mich wirklich sprachlos und beeindruckt mich zutiefst“, so Caron. „Das beweist einfach einmal mehr, welches große Vertrauen wir bei den Menschen nach all den Jahren unserer ehrenamtlichen Arbeit genießen“. Man erkenne in diesem Fall, dass die Spende für den Spender oder die Spender eine Herzensangelegenheit war, betont Caron.

„Solche Spenden und auch solche Briefe sind es, aus denen wir auch immer wieder zusätzliche Motivation für uns gewinnen. Das beweist, dass wir die Menschen erreichen.“

Schallmauer durchbrochen

Und das will die Kinderkrebshilfe aus Ophoven auch weiterhin tun. Auch ohne den Adventsmarkt wurde im vergangenen Jahr die „Schallmauer“ von mehr als vier Millionen Euro Spendensumme durchbrochen, die Arbeit läuft ununterbrochen weiter.

Bei verschiedenen Veranstaltungen ist die Kinderkrebshilfe aktiv vor Ort, so auch wieder beim Effelder Spargelfest an Christi Himmelfahrt, 29. Mai. „Vatertag ist einfach Spargelfest-Tag, unzählige Menschen strömen dann nach Effeld – und wir sind wie immer mittendrin und werden mit einer Verlosung mit vielen tollen Gewinnen für die gute Sache aktiv sein“, erklärt Caron.

Die Kinderkrebshilfe wird mit ihrem Stand wie in den Vorjahren direkt auf dem Martinusplatz zu finden sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert