Wassenberg-Steinkirchen - Kinderbewegungsabzeichen: Zehn spannende Stationen

Kinderbewegungsabzeichen: Zehn spannende Stationen

Letzte Aktualisierung:
12033479.jpg
Mit Bewegung die Fähigkeiten fördern: Nina Rath vom Familienzentrum Steinkirchen (hinten l.) und Detlef Perrey von der DJK Wassenberg (hinten r.) mit den vielen erfolgreichen Kindern.

Wassenberg-Steinkirchen. Das Familienzentrum Steinkirchen hat in Kooperation mit der DJK Wassenberg das Kinderbewegungsabzeichen NRW, kurz „Kibaz“ genannt, ausgerichtet. Mehr als 70 Kinder des Familienzentrums legten ohne Leistungsdruck ihre Bewegungsabzeichen ab.

Nach einigen Wochen der Vorbereitung durch die Leiterin der Einrichtung, Anette Wertz, mit Nina Rath und Detlef Perrey von der DJK Wassenberg war es dann soweit: Die Kinder konnten es kaum erwarten, die spannenden zehn Stationen zu durchlaufen. So galt es, im Rahmen des „Kibaz“ zu springen, zu werfen, zu laufen, zu balancieren und in Zweier-Teams Geschicklichkeit bei der Bewältigung des Parcours zu beweisen. An den einzelnen Stationen wurden die Kinder von Erzieherinnen und Eltern dabei unterstützt, die verschiedenen Aufgaben zu lösen. Nach jeder gelösten Aufgabe gab es einen bunten Stempel auf einer Laufkarte, um zu dokumentieren, dass alle Prüfungen erfüllt wurden.

Die zehn Stationen des Kibaz-Parcours fordern mit ihren unterschiedlichen Entwicklungspädagogischen Zielen verschiedene Fähigkeiten der Drei- bis Sechsjährigen, die mit Eifer bei der Sache waren und mit ihren Teilnehmerkarten von Station zu Station liefen.

Allen Teilnehmern war dabei der Spaß an den sportlichen und spielerischen Aufgaben anzusehen. Trotz kleiner Stolperer oder Hindernisse stellten sich alle Kinder den Herausforderungen, und die eine oder andere Station wurde auch schon mal mehrmals absolviert.

Zum Abschluss ging es dann in die Turnhalle. Dort warteten alle Kinder gespannt auf das Ergebnis. Aber das stand ja schon vorher fest, denn: An diesem Tag hatten alle Kinder gewonnen und das Kinderbewegungsabzeichen erfüllt. Für sie gab es eine Urkunde vom Landessportbund, eine Goldmedaille und ein kleines Präsent zur Anerkennung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert