Heinsberg-Gangelt - Kind von Auto erfasst: Polizei sucht Zeugen

Kind von Auto erfasst: Polizei sucht Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Symbol Unfall Blaulicht Rettungswagen Arzt Notarzt Krankenwagen Arzt Foto: Foto: Nicolas Armer/dpa
Ein Kind wurde bei einem unglücklichen Verkehrsunfall schwer verletzt. Symbolfoto: dpa

Heinsberg-Gangelt. Am Mittwochmittag hat sich auf der Franz-Savels-Straße in der Gemeinde Gangelt ein Verkehrsunfall ereignet, bei dem ein 9-jähriges Kind aus Gangelt schwer verletzt wurde. Nun sucht die Polizei zur genaueren Aufklärung des Unfalls weitere Augenzeugen.

Eine 49-jährige Autofahrerin, die aus Richtung Mindergangelt in Richtung Louisenring unterwegs war, fuhr im Gegenverkehr mit verringerter Geschwindigkeit an einem wartenden Omnibus vorbei. Nach bisherigen Erkenntnissen lief zu diesem Zeitpunkt das Kind unmittelbar hinter dem Omnibus über die Fahrbahn.

Das Mädchen wurde von dem Auto der Frau aus Gangelt erfasst und dabei so schwer verletzt, dass es nach ersten notärztlichen Maßnahmen an der Unfallstelle mit einem Rettungswagen zu einem Krankenhaus gebracht wurde.

Zur Klärung, wie sich der Unfall genau ereignet hat, sucht die Polizei weitere Zeugen des Vorfalls. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg zu melden, Telefon 02452/9200.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert