KG Kleischötte: Amerikanische Tollitäten an der Macht

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11267337.jpg
Prinz Jason und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jocelynn eroberten Süsterseel im Handumdrehen. Es steht eine stimmungsvolle Session an. Foto: agsb

Selfkant-Süsterseel. Was war das für ein Karnevalskracher, den die Kleischötte aus Süsterseel in der Turnhalle zündeten! Mit einem Paukenschlag eröffnete die Karnevalsgesellschaft die närrische Session. Das 64. Prinzenpaar der Kleischötte ist etwas ganz Besonderes: Es kommt aus Kansas in den Vereinigten Staaten und scheint seit rund acht Jahren vom deutschen Narrenfieber befallen.

Prinz Jason (Dagosta) und Ihre Lieblichkeit Prinzessin Jocelynn sind die neuen Machthaber.

Bereits der Einmarsch in die sehr gut gefüllte Narrenhalle machte dem neuen Prinzenpaar und auch den beiden Kindern viel Freude. Jalon ist der neue Kinderprinz in Süsterseel, sein kleinerer Bruder Jenson der Adjutant. Die deutsche Nationalfahne wurde mit dem amerikanischen Sternenbanner vermischt, auf der Bühne bot sich ein farbenprächtiges Bild.

Und mittendrin das Prinzenpaar mit einem Lächeln im Gesicht. Die frisch proklamierten Tollitäten entfachten große Begeisterung und Stimmung in der Halle, selbst alte Rotröcke der KG konnten sich kaum an so eine stimmungsvolle Proklamation erinnern.

Der Prinz verlas auf Deutsch seine zehn Karnevalsgebote, die Halle kochte vor Begeisterung. Und auch die beiden Kinder waren mittendrin im Karneval. Die Gratulationscour wollte kein Ende nehmen. Dann übernahmen die Musiker von HatWat das Kommando und holten das Prinzenpaar wieder in die erste Reihe. Adjutantin Miri Quix hatte eigens ein Prinzenlied getextet und präsentierte dieses gemeinsam mit HatWat-Frontmann Ralf Beyers. Die Halle bebte regelrecht – nach dem Kleischöttelied hat Süsterseel eine neue Hymne.

Ralf Beyers holte das Prinzenpaar dann erneut auf die Bühne, auch HatWat hatte ein neues Prinzenlied getextet. Nach „Der Prinz aus den Bergen“ (Anspielung auf Vorjahresprinz Rudi Vootz aus Hillensberg) heißt es nun: „Met de Prinz aus Amerika“. Der Song erklang gleich aus allen Kehlen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert