KG Kemper Gröne zeichnet langjährige verdiente Mitstreiter aus

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
11264532.jpg
Präsident Guido Peters (rechts) mit den geehrten Karnevalisten Heinz-Peter Scherrers und Jenny Peggen (2.u.3.v.r.) sowie dem neuen närrischen Hofstaat (von links): Werner Hawinkels, Kalle Erkens, Walter Forscheln, Stefan Meyer, Maggi Forscheln und Gerd von Helden.

Heinsberg-Kempen. Mit einem neuen Zepter startet das Prinzenpaar der KG Kemper Gröne, Walter IV. und Maggi (Ehepaar Forscheln), in seine Session, auch wenn es erst beim Frühschoppen der Gesellschaft am 17. Januar offiziell proklamiert wird.

Erst um 23.11 Uhr hatte die KG das Geheimnis um den neuen Prinzen bei ihrem traditionellen Familienabend in der Kempener Bürgerhalle gelüftet. Und da war die Überraschung groß, waren Walter und Maggi Forscheln doch vor 23 Jahren schon einmal nicht nur Prinzenpaar der Gröne, sondern sogar Stadtprinzenpaar des Komitee Heinsberger Karneval gewesen.

Kräftig Orden verteilt

„Mit Helau und Flower Power pur, feiern wir Karneval in Kempen an der Rur“, lautet das Motto des neuen Prinzenpaares. Ihm zur Seite stehen als Adjutanten Kalle Erkens, Werner Hawinkels, Gerd von Helden und Stefan Meyer. Als Kinderprinzen-Paar fungieren Fabian (Zimmermanns) und Lena (Vossen).

Höhepunkt während des Abends war die Ehrung verdienter Karnevalisten. Dabei erhielt Tanzmarie Jenny Peggen das Ehrenzeichen des Komitees Heinsberger Karneval, ihr Vater Heinz-Peter Scherrers den Verdienstorden in Gold des Verbands der Karnevalsvereine Aachener Grenzlandkreise (VKAG).

Ebenfalls geehrt wurden die Jubel-Prinzenpaare der KG Kemper Gröne, nach elf Jahren Norbert und Birgit Wolters, nach 22 Jahren Helmut und Renate Hawinkels, nach 33 Jahren Leo und Tinni Louis sowie nach 44 Jahren Hans und Anni Limburg.

Als neue Mitglieder im jetzt 76 Männer starken Elferrat begrüßte die Gesellschaft Carsten Gehring, Heinz-Josef Schröders, Sven Ohlenforst und Kevin Peters. Neu in der Nachwuchsgruppe „Grön Jemös“ ist Andreas Houben.

Während des Abends stellten die Mariechen und Tanzgruppen des Vereins zudem ihre neuen Tänze vor. Sie entführten ihre begeisterten Zuschauer zum Beispiel in einen Western-Saloon, in die Welt des Peter Pan, oder sie erfreuten unter dem Motto „Lasst die Puppen tanzen!“

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert