Katzemer Feuerwehr: Grünes Licht für ein neues Gerätehaus

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
12445204.jpg
Hier kommt das neue Gerätehaus hin: Der Parkplatz gegenüber der Alten Schule in Katzem. Foto: Stefan Klassen

Erkelenz. Die Katzemer Feuerwehr bekommt das langersehnte neue Gerätehaus. Es soll gegenüber der Alten Schule auf dem städtischen Gelände errichtet werden, das derzeit noch als Parkplatz dient. Im Bauausschuss wurde die veränderte Bauplanung vorgestellt. Baubeginn soll noch in diesem Jahr sein.

Das 1960 auf der gegenüberliegenden Straßenseite errichtete Feuerwehrgerätehaus war nach Ansicht der Löschgruppe und der Stadtverwaltung für die Erfüllung der Aufgaben als Schwerpunktfeuerwehr zu klein und entspricht darüber hinaus nicht den heutigen Ansprüchen und Vorschriften. Die Planung des Neubaus wurde schon im März im Bauausschuss vorgestellt und beschlossen. Die ursprüngliche Raumplanung sah nur ein unterzubringendes Fahrzeug vor. Da aber in naher Zukunft ein zweites kleineres Fahrzeug angeschafft werden soll, müsse dafür schon jetzt der benötigte Raum geschaffen werden.

Ein Problem ergab sich auch deshalb, weil das zukünftige kleinere Fahrzeug auch für die Ausbildung der Jugendfeuerwehr eingesetzt würde, aber aus einsatztechnischen Gründen hinter dem Einsatzfahrzeug geparkt werden müsste. Daher hatte die Löschgruppe darum gebeten, eine Planung mit einem zusätzlichen Tor zu prüfen. Dies erfordere jedoch eine völlige Umplanung, die auf der jüngsten Sitzung des Bauausschusses vorgestellt wurde.

Durch die Umplanung kommt es zu einer Verzögerung des Baubeginns. Zwar werde noch in diesem Jahr gestartet, jedoch könne der Bau erst 2017 fertiggestellt werden. Darüber hinaus sei die Errichtung des zusätzlichen Stellplatzes mit Mehrkosten verbunden, betonte die Verwaltung in der entsprechenden Sitzungsvorlage. Vorgesehen und im Haushalt ausgewiesen waren Kosten von rund 200.000 Euro. Die zusätzlichen Mehrkosten in Höhe von 60.000 Euro werden als außerplanmäßige Verpflichtungsermächtigungen bereitgestellt. Der Ausschuss gab grünes Licht für Planung und Finanzierung der Maßnahme.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert