Katholische Jugendarbeit: Fahrt nach Berlin

Letzte Aktualisierung:
8808586.jpg
Die Jugendlichen aus dem Kreis Heinsberg trafen bei ihrem Berlin-Besuch auch den Bundestagsabgeordneten Wilfried Oellers und erkundeten auch die Kuppel auf dem Reichstagsgebäude.

Wegberg. 20 Jugendliche im Alter von 13 bis 18 Jahren machten sich auf den Weg nach Berlin, um dort eine spannende und abwechslungsreiche Zeit zu erleben.

Organisiert wurde diese Reise von Benedikt Patzelt und Ingrid Beiten von der Katholischen Jugendarbeit in der Region Heinsberg und Jochen Ostländer vom Jugendzentrum St. Martin aus Wegberg. Die Fahrt fand im Rahmen des Projekts H:ELGE (Heinsberg: Erinnern, Lernen, Glauben, sich Engagieren) statt und war ein Angebot für Jugendliche, die sich für Kultur, Geschichte und Politik interessieren.

Bei einer interaktiven Stadtrallye wurden große Teile von Berlin und ihr geschichtlicher Hintergrund begreifbar gemacht. Neben einer Führung im Deutschen Historischen Museum fand eine Besichtigung des ehemaligen Gefängnisses der Staatssicherheit in Hohenschönhausen statt. Dort war für viele Jugendliche der Höhepunkt, auf einen Zeitzeugen zu treffen, der allen Fragen Rede und Antwort stand.

Ein Besuch bei Wilfried Oellers machte deutlich, welche Aufgaben der Bundestagsabgeordnete der CDU aus dem Kreis Heinsberg hat. Er lud die Gruppe zur Besichtigung des Reichstagsgebäudes samt Kuppel ein.

Neben den bildungsreichen Programmpunkten konnten die Jugendlichen auch ihre Freizeit selbst gestalten und Berlin auf eigener Faust erkunden.

Die Jugendlichen bewerteten die gesamte Fahrt sehr gut und fragten nach einer Fortsetzung im nächsten Jahr. Ein großer Dank ging an die verschiedenen Sponsoren, welche die Fahrt zu einem attraktiven Preis möglich gemacht hatten. Sie wurde für die Reisenden zu einem Erlebnis.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert