Karnevalistisches Feuerwerk: Vöchter Damen sind nicht mehr aufzuhalten

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
9412540.jpg
Der Elferrat der Frauengemeinschaft: Schön bunt und mit guter Laune präsentierten sich die Vöchter Frauen. Foto: agsb

Waldfeucht. Frauenpower bis zum Abwinken – die Vöchter Frauen sind gerüstet für das, was da bis Aschermittwoch noch passiert. Die Frauengemeinschaft Waldfeucht hatte zur Frauensitzung in die neue Villa Kunterbunt im Vöchter Land geladen.

Tausende Luftballons an der Decke der farbenprächtig dekorierten Bürgerhalle – allein der Anblick machte Lust auf mehr. Da wollten die Frauen nicht nachstehen, die fast alle kunterbunt und fantasievoll kostümiert erschienen waren. So wie die bunten Hühner, nicht nur diese hatten Spaß ohne Grenzen. Der Elferrat der Frauengemeinschaft zeigte sich selbst raselsjeck im bunten Clownskostüm.

Kölsche Lieder wurden gleich von der Saal-Combo des Musikvereins angestimmt. „Jetzt geht’s los, wir sind nicht mehr aufzuhalten“ hallte es durch die Villa Kunterbunt, die Lassos zum Einfang wurden am Eingang schon mal bereitgehalten.

Die kleine Prinzengarde fieberte im Vorraum bereits aufgeregt ihrem Auftritt entgegen, das Lampenfieber war dann auf der Bühne aber wie vom Winde verweht. Den ersten großen Applaus kassierten die kleinen Ladies.

Was „Biejetrochtde“ sind, wurde anschließend der Öffentlichkeit erzählt, die Sitzung nahm Fahrt auf. Die Showtanzgruppe „Next Generation“ von Girls&Dance wirbelte über die Bühne und bot Akrobatik vom Feinsten. Vorgestellt wurde dann die Wunderbox, die Erfindung des Jahres aus Waldfeucht. Das folgende Knieballett war eine große Nummer, Waldfeucht erlebte zudem ein außergewöhnliches Puppentheater. Dass die Möpkes keine Nachwuchssorgen haben, wurde eindrucksvoll präsentiert. Die Prinzengarde hatte ein leichtes Spiel und eroberte mit perfektem Tanz die Herzen Wie gut die „Ü60“ drauf sind, erlebte Waldfeucht hautnah: Die Oldies brachten mit ihren Stimmungsliedern und Einlagen die Villa zum Toben. Und dank Frauenpower danach durch den „Rock und Volksmusiker Voxxclub“ wurde das Eröffnungslied zum Einmarsch in Taten umgesetzt.

Selbst nach dem Finale ging es weiter rund im weiten Rund.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert