Karnevalistischer Tanz: Pokale und die Qualifikation gesichert

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
14148118.jpg
Drei Mariechen einer Gesellschaft, alle drei auf dem Treppchen und dazu beide Wanderpokale des Turniers: Die KG Grasbürger Randerath-Himmerich freut sich über den Erfolg von Nina Reinert, Luzie Graab und Alessa Marx (von links). Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Karken. Sein erstes karnevalistisches Jubiläum hat das Heinsberger Freundschaftsturnier im karnevalistischen Tanz in der Karkener Bürgerhalle gefeiert. Ausgerichtet haben es zum 11. Mal gemeinsam die beiden Karnevalsgesellschaften Karker Rabaue und Kemper Gröne.

Die Schirmherrschaft hatte Bürgermeister Wolfgang Dieder übernommen. Er gratulierte in seinem Grußwort zum „jecken Jubiläum“ und erklärte, dass sich dieses Turnier nachhaltig als herausragende karnevalistische Tanzveranstaltung in der Region etabliert habe. Besonders lobte er das Engagement von Jenny Peggen, die auch in der 11. Auflage Turnierleiterin war. „Das weit über unsere Region hinaus bekannte Tanzmariechen aus den Reihen der Kemper Gröne verfügt nunmehr bereits über Erfahrung aus 28 Jahren aktiver Laufbahn und fast 1500 Auftritte“, so Dieder. Damit stehe sie, vorbildlich unterstützt durch ihren Vater Hans-Peter Scherrers, für Qualität und reibungslosen Ablauf der Veranstaltung.

Absagen wegen Krankheit

67 Starter hatten sich dieses Mal angemeldet. Aufgrund von Erkrankungen konnten jedoch rund 20 Prozent davon nicht antreten, um mit ihren Tänzen um Pokale und Urkunden zu wetteifern. Mariechen, Tanzpaare, Garden, gemischte Garden und Schautanz-Gruppen starteten in vier Altersgruppen. Die weiteste Anreise hatten auch in diesem Jahr die Tänzerinnen von der KG Stadtwacht Metelen aus dem Münsterland.

Bei den im Komitee Heinsberger Karneval organisierten Gesellschaften war vor allem bei den Grasbürgern Randerath-Himmerich die Freude riesig, denn die drei Mariechen standen in ihren jeweiligen Altersgruppen auf dem Treppchen: Nina Reinert siegte in der Jugendklasse mit acht Teilnehmerinnen und sicherte hier mit 426 Punkten zugleich den Wanderpokal für die Tageshöchstwertung. Bei den Junioren setzte sich unter elf Starterinnen Luzie Graab durch und freute sich mit 437 Punkten über den Wanderpokal für die Höchstwertung des gesamten Turniers. In der Klasse Ü15 sicherte sich Alessa Marx schließlich noch den dritten Platz bei acht Starterinnen.

Die Ergebnisse im Einzelnen: Bambini (2012 und jünger): Tanzmariechen: 1. Sophia Konkel (KG Narrenzunft Baesweiler); Jugend (2011-2006): Tanzgarden: 1. KG Kongo Jugendgarde, 2. Myhler Karnevalsverein, 3. KG Kongo Bambinigarde; Tanzmariechen: 1. Nina Reinert (KG Grasbürger Randerath-Himmerich), 2. Joana Daleiden (RKG All onger eene Hoot, Ratheim), 3. Joyce Rieth (KG Scharwache Alsdorf); Schautanz: 1. „Abenteuer im Wunderland“ (RKG All onger eene Hoot, Ratheim); Junioren (2005-2002):Tanzgarden: 1. Myhler Karnevalsverein, 2. KG Kongo Wassenberg, 3. RKG All onger eene Hoot, Ratheim; Tanzmariechen: 1. Luzie Graab (KG Grasbürger Randerath-Himmerich), 2. Mila Heuter (KG Kemper Gröne), 3. Finja Kaußen (KTC Alsdorfer Tänzer); Schautanz: 1. „Eine Weltraumreise“ (KG Stadtwacht Metelen), 2. „Magic hebt ab“ (KG Kemper Gröne); Ü15 (2001 und älter): Tanzpaare: 1. Nina Moll und Sy Ho (KG Venroder Wenk); Weibliche Garden: 1. RKG All onger eene Hot, Ratheim), 2. KG Würmer Wenk, 3. KG Kongo Wassenberg; Gemischte Garden: 1. KG Kongo, Wassenberg; Tanzmariechen: 1. Mallin Klinkenberg (KG Au Ülle, Würselen), 2. Michelle Schopphoven (HKG Hückelhoven), 3. Alessa Marx (KG Grasbürger Randerath-Himmerich): Schautanz: 1. „Ameisen – gemeinsam sind wir stark“ (KG Stadtwacht Metelen), 2. „Der Wille des Überlebens“ (RKG All onger eene Hoot, Ratheim).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert