Karin Kistermann schießt den Vogel ab und wird Schützenkönigin

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
13125488.jpg
Karin Kistermann wird zusammen mit ihrem Mann die Bruderschaft vertreten. Foto: anna

Heinsberg. Ganze 375 Schuss waren nötig, um den bunt bemalten Holzvogel von der Stange zu holen beim Vogelschuss der Vereinigten Schützenbruderschaften auf dem Heinsberger Burgberg. Die Vögel schienen in diesem Jahr besonders gut „gebaut“, hatten doch der Vogelschuss für jedermann sowie der für Vereine und Gruppierungen jeweils wegen fortschreitender Zeit abgebrochen werden müssen.

Glückliche Königin war mit Karin Kistermann nach dem 375. Schuss eine erfahrene Schützenschwester. Seit Jahren schon repräsentiert sie die Bruderschaft an der Seite ihres Ehemannes Rudi, dem Kaiser der Bruderschaft. Und selbst war sie auch schon Schützenkönigin.

Nun wird sie beim Bundesfest des Bundes der Historischen Deutschen Schützenbruderschaften gemeinsam mit ihrem Mann die Bruderschaft vertreten, die dieses Fest ausrichtet. Ihre Adjutantinnen sind Marianne Marx und Helmi Wilms.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert