Kampfansage an den wilden Müll

Von: kath
Letzte Aktualisierung:
5308204.jpg
Die etwa die 40 Helfer starke Gruppe zeigte sich top motiviert, den Kampf gegen den Müll in Porselen und rund um den Ort herum aufzunehmen. Foto: Katharina Hensel

Heinsberg-Porselen. „Unser Apell lautet: Bitte weniger Müll in die Natur! Denn da gehört er einfach nicht hin“, sagte Angela Thesling, die Geschäftsführerin, und Stefanie Heutz, die Vorsitzende des Ortsringes Porselen. Das beste Vorbild dafür waren sie wieder einmal selbst.

Denn wie in jedem Jahr –und das schon seit etwa 20 Jahren – organisiert der Ortsring Porselen unter dem Motto „Weg mit d’r Dreck“ eine Müllbeseitigungsaktion. Mehr als 40 Helfer beteiligten sich daran, den Ortskern und auch rund um Porselen die Natur von Unrat zu befreien.

Fünf Gruppen wurden zusammengestellt und teilten sich die verschiedenen Bezirke auf, wobei der Schwerpunkt schon seit vielen Jahren vor allem bei der Autobahnauffahrt lag.

Angela Thesling und Stefanie Heutz freuten sich besonders darüber, dass so viele Kinder sich an der Aktion beteiligten: „Wir hoffen, dass die Kinder durch diese Erfahrungen auch ein Stück weit sensibilisiert werden und in ihrem Leben darauf achten, die Natur nicht zu verschmutzen.“

Von 14 Monaten bis 76 Jahren waren alle Generationen bei der Säuberungsaktion vertreten und bereit, gegen den Müll anzukämpfen. Wieder einmal wurde ein ganzer Anhänger voll mit Müll gesammelt, der meiste davon lag wie in jedem Jahr an der Autobahnauffahrt.

Dort wurden auch die kuriosesten Fundstücke gefunden, unter anderem eine Geldbörse wie auch eine Tüte mit Goldschmuck. Ob dieser wertvoll ist oder als vermisst gemeldet wurde, steht noch nicht fest.

Zur Belohnung gab es nach getaner Arbeit Pommes und Würstchen bei einem gemütlichen Ausklang im Feuerwehrgerätehaus Porselen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert