KAB zieht positive Bilanz und ehrt verdiente Mitglieder

Von: koe
Letzte Aktualisierung:
12090245.jpg
Ausgezeichnet: Bei der Erkelenzer KAB wurden verdiente Mitglieder für 40- und 30-jährige Treue geehrt. Foto: Koenigs

Erkelenz. Das abgelaufene Jahr war ein „erfreulich gutes Jahr für die Erkelenzer KAB“, betonte der Vorsitzende Theo Sommer bei der Jahresversammlung. Neben dem Jahresrückblick stand vor allem die Ehrung langjähriger verdienter Mitglieder im Mittelpunkt.

So konnten der Vorsitzende und seine Vorstandskolleginnen Annemie Böhmer und Marlies Nehr folgende Jubilare auszeichnen, die auf eine 40-jährige Mitgliedschaft zurückblicken konnten: Manfred Koep, seit Jahrzehnten Geschäftsführer der KAB Erkelenz, der gleichzeitig die Kasse verwaltet; Monika und Johann-Josef Knopp engagieren sich seit vielen Jahren bei der Tannenbaumaktion, der AG Bibel und Leben und als Kassenprüfer; Johann Backhaus ist in Golkrath bei Aktionen der KAB aktiv. Als „Silberfrau“ wurde Dagmar Kloss für ihre 30-jährige Mitgliedschaft ausgezeichnet. Darüber hinaus konnte Theo Sommer stolz verkünden, dass die KAB-Veranstaltungen auch im vergangenen Jahr kontinuierlich weitergeführt wurden. Erwähnung fanden der „Seniorenfrohsinn“ als beständiges offenes Freizeitangebot an Dienstagen und Donnerstagen, die monatliche Bibel AG, der Singekreis unter der Leitung von Irmhild Kuhlen, die beiden Besinnungstage im Jahr, der Putz- und Fegetag im Frühjahr und der „Tag der Hoffnung“ im November. Wallfahrten, Radwallfahrten, die KAB Trierwallfahrt, jährliche Bildungsfahrten und die große Tannenbaumaktion fanden weitere Erwähnung. Letztere Aktion habe mit einem Rekordergebnis von 4128 Euro geendet, so der Vorsitzende.

Dankesworte fand Theo Sommer für verdiente Mitglieder, die aus Altersgründen aus der Vorstandsarbeit ausschieden. Großes Engagement und viele Verdienste bescheinigte er Josef Fedler sowie Marlies Nehr, die fast zwei Jahrzehnte die Seniorenstube „Lamberti-Frohsinn“ geleitet hat.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert