JVSV-Läufer brauchen letzte Kraftreserven

Letzte Aktualisierung:
8842987.jpg
Das Heinsberger Team stellte sich gut trainiert der sportlichen Herausforderung.

Heinsberg. Bereits seit vielen Jahren stellte die Laufabteilung des Justizvollzugssportvereins (JVSV) Heinsberg das Deutsche Team zum „European Cross-Country Championship for Prison Services“. Ausrichter des Wettkampfes waren die Berufskollegen des „Svenska Kriminalvarden“ aus Norrköping in Schweden.

Der Grundgedanke dieses sportlichen Highlights ist der sportliche Vergleich der Vollzugsbediensteten auf europäischer Ebene, der internationale Austausch sowie das Pflegen von Freundschaften. Jedes teilnehmende europäische Land stellt eine Mannschaft mit maximal zehn Läufern, die dann die jeweilige Landesflagge vertritt.

Läuferteams aus England, Irland, Wales, Deutschland, den Niederlanden und Frankreich waren angereist, um bei dem sportlichen Großereignis dabei zu sein. In einem idyllischen Parkgelände am Rande der Stadt Norrköping hatten die Ausrichter entlang eines Flusses einen anspruchsvollen Rundkurs abgesteckt.

Rundkurs erfordert Kraft

Bei herrlichem Sonnenschein gingen die ambitionierten Läufer an den Start. Ein recht hügeliger Rundkurs auf hartem Untergrund sowie ein heftiger Schlussanstieg erforderte bei allen Läufern das Abrufen der letzten Kraftreserven.

Gut trainiert stellte sich auch das Heinsberger Läuferteam unter der Leitung des Team-Coaches Franz-Josef Fronk sowie dem Betreuer Hans Tholen mit Helmut Funken, Anke Johnen, Francisco Bernal Benedetti, Maurice Ninnemann und Christopher Tibes der großen sportlichen Herausforderung.

Die Männerdistanz betrug 9800 Meter über vier Runden. Die Frauen liefen 4900 Meter über zwei Runden. Erneut konnten alle Sportler ihre persönliche Leistung abrufen und waren stolz, bei diesem beeindruckenden sportlichen Ereignis dabei sein zu können.

Der große offizielle Schlusspunkt war abends die große Siegerehrung in den Räumen des Rathauses der Stadt Norrköping. Bis tief in die Nacht hatte man sich viel zu erzählen. Es war für alle Beteiligten erneut ein unvergessliches Erlebnis.

Bereits jetzt laufen die Vorbereitungen für die nächste Ausrichtung des „European Cross Country Championship for Prison Service“ im Jahre 2015.

Dann wird der Justizvollzugssportverein (JVSV) Heinsberg erneut Ausrichter dieses großen Sportereignisses sein.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert