Wegberg-Merbeck - Junger Vorstand arbeitet einige Baustellen ab

Junger Vorstand arbeitet einige Baustellen ab

Von: sie
Letzte Aktualisierung:

Wegberg-Merbeck. „Wir haben viele Baustellen vorgefunden und gehen mit Hochdruck daran, sie abzuarbeiten“, sagte Dominik Schöpper, erster Vorsitzender des SV Merbeck, bei der Jahreshauptversammlung im Vereinsheim.

Der junge und engagierte Vorstand hat sich einen Überblick darüber verschafft, was nötig ist, um das Vereinsheim komplett fertigzustellen. „Wir können jetzt mehr machen“, sagte der neue erste Geschäftsführer Daniel Gerads. Im Mittelpunkt steht dabei die Finanzierungsfrage.

Darauf zielte in der lebhaften Diskussion auch ein Mitglied ab, das für eine Beitragserhöhung für die aktiven Spieler plädierte. Der Sportplatz war auch wieder Thema. So wurde die Einstellung der Flutlichtlampen moniert. Der neue Trainer Christoph Wünschmann möchte auf einem ebenen Aschenplatz trainieren und bot sich auch an, den Platz selbst abzuziehen.

Nach Hinrunde Platz 8

Die Regularien hatte der Vorstand schnell abgearbeitet. Eine Seniorenmannschaft (Kreisliga C) und die Alten Herren sind im Spielbetrieb des 109 Mitglieder zählenden Vereins. Am Ende der vergangenen Saison hatten ältere Spieler aufgehört. „Gezielt sollten jüngere Spieler angesprochen werden“, sagte Geschäftsführer Hubert Schlösser.

Damit habe man auch Erfolg gehabt. Der damalige Trainer Alexander Bonnes hatte als Ziel ausgegeben, die neuen Spieler zu integrieren und Spaß am Fußball zu vermitteln. „Die Mannschaft brauchte Zeit, um sich zu finden“, kommentierte Schlösser die Hinrunde, die auf Platz acht abgeschlossen wurde.

Von Trainer Bonnes hatte man sich getrennt. Der Trainer sei beruflich viel unterwegs gewesen, außerdem habe es Unstimmigkeiten gegeben. Christoph Wünschmann hatte das Team vor dem letzten Spiel vor der Winterpause übernommen.

Ein Plus im vergangenen halben Jahr – die Merbecker hatten ihr Geschäftsjahr auf das Kalenderjahr umgestellt – hatte Kassierer Marcus Timmermans erwirtschaftet. Aus beruflichen Gründen kandidierte Geschäftsführer Hubert Schlösser nicht mehr.

Er hatte das Amt insgesamt 20 Jahre ausgeübt; die Vorstandskollegen verabschiedeten ihn mit einem Geschenk. Nachfolger ist der bisherige zweite Geschäftsführer Daniel Gerads, dessen Posten Stefan Stams übernimmt.

In ihren Ämtern bestätigt wurden Markus Gerads (zweiter Vorsitzender) und Justin Joeris (zweiter Kassierer).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert