Junger Raser mit silbernem BMW: Polizei sucht Zeugen

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Trotz Überholverbots und Gegenverkehr hat ein junger Autofahrer mehrere Wagen überholt und dabei andere Autofahrer gefährdet. Nun sucht die Polizei weitere Zeugen.

Ein 60-jähriger Mann aus Hückelhoven war am Mittwoch mit seinem blauen Pkw auf der Landstraße 227 von Hückelhoven nach Erkelenz unterwegs. In Höhe des Wasserturms zwischen Houverath und Matzerath näherte sich ihm von hinten ein silberner BMW, dessen junger Fahrer bereits mehrere Fahrzeuge trotz des dort ausgeschilderten Verbots überholt hatte. „Schließlich fuhr er auch an dem Hückelhovener vorbei und zeigte ihm dabei obszöne Gesten“, so Polizeisprecher Karl-Heinz Frenken.

In dieser Situation musste ein entgegenkommender Autofahrer stark abbremsen, um nicht mit dem BMW zusammenzustoßen. Die Beifahrerin des 60-Jährigen hatte die Situation mit einem Handy fotografiert. Dies hatte der junge Autofahrer offensichtlich bemerkt, so dass er in der Zufahrt des Kreisverkehrs Landstraße 227/ Kreisstraße 19 anhielt und für die nachfolgenden Fahrzeuge die Durchfahrt blockierte. Dann stieg er aus und es kam zu einer verbalen Auseinandersetzung mit dem Hückelhovener. Der 60-Jährige fuhr anschließend zur Polizeiwache und erstattete Anzeige.

Zur Klärung dieses Vorfalls sucht die Polizei Zeugen und die Autofahrer, die überholt beziehungsweise ausgebremst und blockiert wurden. Diese werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizei in Heinsberg, Telefon 02452/9200, zu melden.

Leserkommentare

Leserkommentare (1)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert