Wassenberg - Jule Vollmer und Bianka Lammert nehmen Gäste mit aufs „Damenkarussell“

Solo Star Wars Alden Ehrenreich Kino Freisteller

Jule Vollmer und Bianka Lammert nehmen Gäste mit aufs „Damenkarussell“

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
6627006.jpg
In ihrer ersten Szene trafen Bianka Lammert (links) als Politikerin und Jule Vollmer als Toilettenfrau aufeinander. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. Ein Stehtisch und zwei Hocker, viel mehr brauchen Jule Vollmer und Bianka Lammert nicht, um ihre Zuschauer mitzunehmen auf ihr „Damenkarussell“ – so der Titel des komödiantischen Kammerspiels der beiden Schauspielerinnen unter der Regie von Dominik Freiberger.

Damit waren sie jetzt auf Einladung der städtischen Gleichstellungsbeauftragten Vera Hartmann in der Begegnungsstätte am Wassenberger Pontorsonplatz zu Gast. Diese zählte rund 150 Besucher. Eigentlich waren beide Frauen nur in Schwarz gekleidet. Perücke und Schal waren die Accessoires, die Stimme das zusätzliche Merkmal der Rolle, in die sich je eine der beiden nach jeder Szene verwandelte. Bemerkenswert dazu die Pantomimen, als etwa die Toilettenfrau mit Blick auf die Zuschauer den Spiegel putzte oder einer der beiden Hocker gar als Toilette diente…

Und schließlich war sogar das Publikum als „Background-Chor“ mit im Boot. Da diskutierte zum Beispiel die Politikerin mit der Toilettenfrau, die Künstlerin begegnete der Steuerberaterin, die Mutter besuchte die Tochter, zwei Schwestern planten den Alterswohnsitz der Mutter und Freundinnen halfen sich über die Wechseljahre hinweg.

So gewährten die beiden Akteurinnen ihrem Publikum einen Einblick in das, was Menschen, speziell Frauen, eigentlich täglich erleben – mal frech und witzig, auch melancholisch oder philosophisch. Der Erlös der Veranstaltung kam dem Frauenhaus zugute.

Die Einrichtung sei eigentlich gut ausgestattet, aber es fehlten die finanziellen Mittel für die schönen Dinge im Leben, beschrieb deren Leiterin Marietta Ringering im Rahmen der Veranstaltung die Situation im Frauenhaus. So würde sie in der Adventszeit gerne mit den Bewohnerinnen und ihren Kindern den Weihnachtsmarkt in Aachen besuchen. Weitere Wünsche sind ein schönes Essen an Weihnachten und nicht zuletzt Geschenke für die Kinder.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert