„Jugend musiziert“: Preisträger der Region Aachen musizieren

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
11742323.jpg
Schon die jüngsten Teilnehmer von „Jugend musiziert“ freuen sich über viel Applaus des Publikums bei den alljährlich dem Wettbewerb folgenden Konzerten der Preisträger. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg/Hückelhoven. Erstmals finden in diesem Jahr beide Preisträgerkonzerte von „Jugend musiziert“ der Region Aachen im Kreis Heinsberg statt. Veranstaltungsorte sind am Sonntag, 14. Februar, die Aula des Gymnasiums in Hückelhoven (11 Uhr) und das Rondell im Klevchen in Heinsberg (Zugang Rheinertstraße, 17 Uhr).

Hier präsentieren sich die bei Deutschlands größtem und wichtigstem Wettbewerb für die musizierende Jugend mit einem ersten Preis ausgezeichneten Musikerinnen und Musiker der gesamten Region. Der 53. Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ wurde für die Region Aachen am 23. und 24. Januar in Aachen und Heinsberg durchgeführt. Die Region umfasst dabei Stadt und Städteregion Aachen sowie die Kreise Düren und Heinsberg. Der Wettbewerb war diesmal in den Solokategorien Streichinstrumente (Violine, Viola, Cello, Kontrabass), Akkordeon, Gesang (Pop), Mallets, Baglama, Hackbrett und den Ensemblekategorien Duo Klavier und ein Blasinstrument, Klavier-Kammermusik, Vokal-Ensemble, Zupf-Ensemble und Alte Musik ausgeschrieben.

Die Programme beider Konzerte bieten auch dieses Mal wieder ein faszinierendes Kaleidoskop der von den Jurys in allen Kategorien und Altersgruppen ausgewählten Highlights des Wettbewerbs. Die Bandbreite reicht dabei von Musik aus der Renaissance über das romantische Virtuosenstück bis hin zu Eigenkompositionen der Popsänger.

Im Rahmen der Konzerte erhalten die Punktbesten der jeweiligen Kategorien Ehrenpreise. Sie werden in Hückelhoven von Landrat Stephan Pusch und Thomas Pennartz, Vorstandsvorsitzender der Kreissparkasse Heinsberg, überreicht. In Heinsberg verleihen Bürgermeister Wolfgang Dieder und Marie-Theres Jakobs-Bolten von der Kreissparkasse die Preise.

Der Eintritt zu beiden Veranstaltungen ist frei.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert