Jubiläumsturnier: Haarener Judokas im Einsatz

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
8602999.jpg
Haarens Cheftrainer Werner Bierbaum (mit Schal) leidet am Mattenrand regelrecht mit seinen Schützlingen mit. Foto: agsb

Waldfeucht-Haaren. Zu seinem 40-jährigen Jubiläum lud der Judo-Club Haaren zu einem bezirksoffenen Jubiläumsturnier ein. Viele Gäste aus ganz Nordrhein-Westfalen schauten vorbei und gratulierten. An den beiden Wettkampftagen wurde in der Sporthalle am Hallenbad echte Werbung für den Judosport betrieben.

Es gab viele packende Kämpfe, es wurde fair gekämpft. Die Fairness steht bei den Judokas an erster Stelle. Trainer Werner Biermann betreute seine Schützlinge am Mattenrand. Marc Schaufenberg hatte nach dem Sprung in die nächsthöhere Klasse bis 55 Kilogramm einen schweren Stand. „Marc fehlen hier als Neuling einige Kilos“, erklärte Bierbaum und lobte dennoch die guten Ansätze.

Drei zweite Plätze

Dreimal gab es für die Haarener auf eigener Matte einen zweiten Rang zu feiern. Ganz knapp am Sieg schrammten Panyasung Wipapon (Altersklasse U12 bis 27 kg), Lisa Heintel (U15 bis 44 kg) und Bastian Heintel (U18 bis 60 Kg) vorbei. Weitere gute Platzierungen gab es den U12. Daniel Wecker (bis 34 kg) belegte Rang 3, auf Platz 5 landete Marcus Bessarabov (bis 40 kg), auf Platz 9 Simon Bauer (bis 37 kg).

In der Altersklasse U15 erreichte Niklas Bies (bis 46 kg) genauso Platz 3 wie Michelle Bessarabov (bis 52 kg) und Alexej Dashkin (bis 66 kg). Rang 5 sprang für Yannic Zuter (bis 50 kg) heraus, Platz 7 für Christiano da Costa (bis 40 kg) und Platz 9 für Marc Schaufenberg (bis 55 kg) und Jonas Schöler (bis 50 kg). In der Altersklasse U18 holte Marcel Kühnemann (plus 90 kg) den dritten Platz. Niklas Schmitt und Artem Wecker (beide bis 66 kg) wurden Siebte.

Der Judoclub Haaren wurde 1974 gegründet, als diese Sportart noch recht exotisch war. Im Sälchen der damaligen Gaststätte „Zur alten Schule“ fand die erste Judo-Vorführung statt. Weil viele Teilnehmer begeistert waren, wurde der Verein gegründet, die „Hauptschuldigen“ an der Gründung waren Lissy und Hans-Jakob Claßen, Elisabeth und Gerhard Jörissen, Heinz van Helden, Heinz Görtz, Heinz Jakobs und Johann Jörissen. Die Gründungsversammlung fand am 19. August 1974 statt.

Die ersten Trainingsstunden fanden noch im Jugendheim statt. Nach nur einem Jahr war der Zulauf allerdings so groß, dass die Räumlichkeiten zu klein wurden. Dank der Gemeinde Waldfeucht wurde die Turnhalle der Gemeinschaftshauptschule zur Verfügung gestellt, wo der Judo-Club Haaren bis heute zuhause ist. Über 300 aktive Judokas, davon über 200 Kinder und Jugendliche, werden von zahlreichen Trainern unter der Leitung von Cheftrainer Werner Bierbaum ausgebildet.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert