Jubiläumsabend der Vereinigung der KGs der Erkelenzer Lande

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven-Hilfarth. Die Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande (VKEL) veranstaltet am Samstag, 29. November, ihren traditionellen Verbandsabend, der um 19 Uhr im Saal Sodekamp-Dohmen, Breite Straße 3, Hilfarth, beginnt.

Die Veranstaltung steht in diesem Jahr ganz im Zeichen des Jubiläums der Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande, die 50 Jahre alt wird.

Gegründet wurde die Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande am 26. Juli 1964 von neun Karnevalsgesellschaften und -vereinen aus den Städten Erkelenz und Wegberg und den Orten Venrath, Kückhoven, Golkrath, Katzem, Rath-Anhoven, Klinkum und Doveren, die eine Zweckgemeinschaft unter dem Namen „Verband der Karnevalsgesellschaften des Kreises Erkelenz“ eingingen.

Diese neun Gründungsgesellschaften sind auch heute – immer noch oder wieder – Mitglieder der VKEL. Gründungsmitglieder waren: Erkelenzer Karnevalsgesellschaft, KG Katzeköpp Katzem, KG Flöck op Wegberg, KG Laakebüll Rath-Anhoven, KG Tipp Doveren, KG Knallköpp Golkrath, KG De Japstöck Kückhoven, KG Sonn Männ Klinkum, KG Venroder Wenk.

Derzeit bilden 27 Karnevalsgesellschaften und -vereine die Vereinigung der Karnevalsgesellschaften der Erkelenzer Lande: Neben den neun Gründungsmitgliedern sind dies: KG Dorfgemeinschaft Gerderhahn bzw. Karnevalsgesellschaft Gerderhahn, KG Lövenicher Hoppesäck, KG Immeroder Seckschürger, Ruricher Karnevalsverein Rurblümchen, Instrumentalverein Hilfarth De Trötemänn.

Pralles Programm

Zudem: KG Roathemer Wenk, KG Brökeler Kappehäuer Rot-Weiß, KG Eierköpp Baal, KG Frohsinn Schaufenberg, Ratheimer Karnevalsgesellschaft All onger eene Hoot, Hückelhovener Karnevalsgesellschaft, Tanz Sport Gemeinschaft Rot-Weiß Ratheim, KG Kongo Wassenberg, Uschbecker Karnevalsverein De Böckeme un Kisshase Orsbeck-Luchtenberg, Dorfgemeinschaft Hei on Klei Gerichhausen, Merbecker Karnevalsgesellschaft, Tanzcorps Rot-Grün Wegberg, Karnevalsverein Maak Möt Brempt.

Der Verbandsabend beginnt um 19 Uhr mit dem Einmarsch der Abordnungen der Mitgliedsgesellschaften. Traditionsgemäß wird zunächst der Sessionsorden vorgestellt. Anschließend werden die Tollitäten vorgestellt und mit dem Sessionsorden geehrt. Der Verbandsabend bietet ab 20 Uhr ein qualitativ hervorragendes Programm. Es werden alle Facetten des Karnevals bedient, unter anderem Musik von „Die Original Eschweiler“, „Hätzblatt“, „Kloetschköpp“ und „Sang- und Klanglos“, Reden von „Engel Hettwich“ und „De Frau Kühne“ sowie Tänze von Aktiven der VKEL-Mitgliedsgesellschaften.

Für die VKEL gilt das Motto „50 Jahre und kein bischen müde“. Für das nächste Jahr sind erneut die Ausrichtung eines BDK-Qualifikations-Tanzturniers in den karnevalistischen Tänzen sowie des VKEL-Tanzturnier in den karnevalistischen Tänzen geplant. Darüber hinaus steht die Organisation eines Tanzworkshops und einer Kinder- und Jugendfreizeit auf der Aufgabenliste des Vorstands.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert