Jecke Frauen legen in Orsbeck los

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
11592600.jpg
Der Tanz der Gangster auf drei Beinen, hinter denen sich natürlich Frauen verbargen, kam gut an bei der Sitzung. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg-Orsbeck. Sein 4x11-jähriges Bestehen feierte der Orsbecker Frauenkarneval mit seiner Sitzung im Restaurant „Zur Post“ in Orsbeck. Brigitte Kordeski und Anja Linden moderierten nicht nur das kurzweilige Programm, sondern stiegen auch selbst in die Bütt. „Mein Fott ist zu dick“, gestand dabei Anja Linden. „Ejal wat kütt et is wie et is“ lautete das Motto von Brigitte Kordeski.

Eisbrecher des Abends waren Ellen Gerighausen, Anja Linden und Ruth Wientgen „Die Profis von der Eierquell“, die live kölsche Lieder sangen. Über ihre Erlebnisse beim „Workout“ tauschten sich Lore Dudda und Iris Jansen aus. „Wenn ich nicht auf der Bühne…“ hieß ein lustiger Sketch mit viel Bewegung. Eine Playback-Show unter dem Motto „Black is Black“ präsentierten Elke Jurasch, Lore Dudda und Iris Jansen. Zweideutig waren dann viele Züge beim Schachspiel von Silvia Kofferath und Ellen Gerighausen.

Gut an kam beim Publikum der Tanz der Gangster auf drei Beinen, die zuvor alle mit einer dicken Zigarre im Mund die Bühne erobert hatten. Nochmals Playback gab´s mit „Klaus und Klaus“ (Elke Jurasch und Liane Diggens). Und von so manch tollem Wundermittel erfuhren die jecken Orsbeckerinnen in dem Sketch „Beim Arzt“.

Mit einem Schwarzlicht-Tanz und einem musikalischen Finale mit Hits der 1970er Jahre klang die Sitzung aus. Ganz besonders freuten sich die Orsbecker Frauen über den Besuch der KG Knallköpp aus Golkrath anlässlich ihres närrischen Jubiläums.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert