Japanische Kirschbäume blühen nur für wenige Tage in Hückelhoven

Von: kalauz
Letzte Aktualisierung:
14387956.jpg
Links und rechts stehen am Gladbacher Berg die Japanischen Kirschbäume im vollen rosafarbenen Blütengewand. Foto: Kalauz

Heinsberg. Für Besucher, die nach Hückelhoven kommen, zeigt sich die Stadt in diesen Tagen von ihrer schönsten Seite: Links und rechts stehen am Gladbacher Berg die Japanischen Kirschbäume im vollen rosafarbenen Blütengewand.

Die Bäume der Sorte Kanzan (lateinisch prunus serrulata) haben noch die mit Kohle beladenen Lastwagen sich den Berg raufquälen sehen.

Wie lange genau sie dort an der Erkelenzer Straße schon ihre Wurzeln schlagen, wissen auch die Männer vom Bauhof nicht so genau zu sagen – dafür sind die Mitarbeiter zu jung; aber 30 bis 40 Jahre stehen sie sicher schon dort.

Bis über die Ostertage werden die Kanzans mit ihrem prächtigen Ornat noch kräftige Farbakzente setzen und die Menschen damit erfreuen – um dann bis zum nächsten Frühjahr wieder ein eher unscheinbares Dasein zu fristen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert