Erkelenz - Jahrzehntelanger Dienst in der Hetzerather Löschgruppe gewürdigt

Jahrzehntelanger Dienst in der Hetzerather Löschgruppe gewürdigt

Letzte Aktualisierung:
9634773.jpg
Löschgruppenführer Heiner Haupts und Stadtbrandinspektor Klaus Peters gratulierten Heinz-Peter Schmalen und Gerd Schmalen ebenso wie Stadtbrandinspektor Helmut von der Beek (v.l.) Foto: Koenigs

Erkelenz. Bei der Feuerwehrlöschgruppe Hetzerath ist der langjährige und verdiente Feuerwehrmann Gerd Schmalen nach 43 Jahren Tätigkeit als aktiver Feuerwehrmann in die Ehrenabteilung überstellt worden. Gerd Schmalen hatte mit seinen 60 Jahren die Altersgrenze erreicht.

Lang anhaltender Beifall der aktiven Feuerwehrmänner der Hetzerather Löschgruppe waren Anerkennung für so viele Jahre Engagement bei der Feuerwehr. Löschgruppenführer Heiner Haupts und Stadtbrandinspektor Klaus Peters überreichten Unterbrandmeister Schmalen, der außerdem seit dem 20. Lebensjahr ununterbrochen im Vorstand der Hetzerather Löschgruppe tätig war, die Urkunde und würdigten seinen Einsatz.

Abschied nehmen mussten Feuerwehrmänner aus Hetzerath auch von seinem Bruder, Hauptfeuerwehrmann Heinz-Peter Schmalen. Dieser war zwar schon 2013 in die Ehrenabteilung überstellt worden, hat aber seine Tätigkeit als Geschäftsführer der Löschgruppe weitergeführt. Von diesem Posten trat er nun zurück und machte Platz für einen jüngeren Feuerwehrmann.

Die Löschgruppe Hetzerath hat 38 aktive Mitglieder und wurde 2014 zu 46 Einsätzen gerufen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert