Ratheim - Jahreshauptversammlung: VfJ hebt Beitrag an

Jahreshauptversammlung: VfJ hebt Beitrag an

Von: sie
Letzte Aktualisierung:

Ratheim. In weniger als einer Stunde hatten Vorstand und Mitglieder des VfJ Ratheim die Tagesordnung der Jahreshauptversammlung abgearbeitet. 60 der 460 Mitglieder waren in die Gaststätte Jägerhof gekommen.

 Bei den Ergänzungswahlen zum Vorstand wurden Bert Oonk (zweiter Vorsitzender) und Gina Gehr (zweite Kassiererin) gewählt. Geschäftsführer Leo Schmitz kandidierte aus beruflichen Gründen nicht mehr, er hat weit über 30 Jahre beim VfJ Vorstandsarbeit geleistet – davon die meiste Zeit als Jugendleiter. „Wir können auf seine Erfahrung nicht verzichten“, sagte Vorsitzender Paul Jansen. Schmitz, der aus dem Vorstandsamt verabschiedet wurde, bleibt dem VfJ als Beisitzer erhalten. Neuer erster Geschäftsführer ist Michael Titze, seit der Jugend beim VfJ und aktuell Spieler der zweiten Mannschaft. „Er ist ein Glücksgriff für uns“, sagte Jansen.

Ohne Diskussionen wurde der Vorstandsantrag auf Beitragserhöhung angenommen. Die Mitgliedschaft beim VfJ kostet nun 55 Euro im Jahr (vorher 42 Euro).

Die drei Seniorenmannschaften harmonierten sehr gut, sagte Trainer Franz-Josef Lücker. Die erste Mannschaft ist dabei, das Ziel Wiederaufstieg in die Kreisliga A zu verwirklichen. Die Zweitvertretung belegt als Neuling in der Kreisliga B einen einstelligen Tabellenplatz. Wichtig ist dem Vereinsvorstand, dass kein Spieler weg geht, wenn er die Jugend durchlaufen hat. Da bieten drei Seniorenmannschaften viele Möglichkeiten. Die Jugendabteilung konnte in dieser Saison keine C-Juniorenmannschaft stellen. Ansonsten zählt die Jugendabteilung aber zu den größeren im Kreis. „Wir sind an unsere Grenzen gekommen“, sagte Jansen. Die Frauenmannschaft hatte in der Kreisliga gut angefangen, dann aber etwas abgebaut. Den Grund sah Trainer Sven Heese in Verletzungsproblemen. Drei Mädchenmannschaften bilden den Unterbau. Bei D- und C-Juniorinnen wirbt der Verein um weitere Spielerinnen. Am 11. Mai soll es einen „Girlsday“ geben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert