Wegberg - Jahreshauptversammlung: SC Wegberg will wieder angreifen

Jahreshauptversammlung: SC Wegberg will wieder angreifen

Von: sie
Letzte Aktualisierung:

Wegberg. Ein Freitagabendspiel von Borussia Mönchengladbach „bestimmte“ die Jahreshauptversammlung des SC Wegberg. So drückte der Vorsitzende Gottfried Reiners aufs Tempo und schaffte es in nur 24 Minuten die 15 Tagesordnungspunkte abzuarbeiten.

Sportlich hatte es für den Verein vor der Saison enorme Einschnitte durch den Weggang von Leistungsträgern gegeben. Die Mannschaft hatte zwar stark gespielt, sich aber nicht mit Punkten belohnt und teilweise auch äußerst schwache Darbietungen abgeliefert. „Es hätten sieben bis acht Punkte mehr sein können“, sagte Trainer Uwe Neuber, der vor der Saison verpflichtet wurde und auch in der kommenden Spielzeit den B-Ligisten trainiert.

In der Winterpause seien jedoch Spieler hinzugekommen, die weiterhelfen würden. Davon ist der Trainer überzeugt. „Wir werden eine wesentlich bessere Rückrunde spielen“, sagte Neuber, der noch unter den ersten fünf Mannschaften „einlaufen“ will. Über mögliche Verstärkungen für die neue Spielzeit werde man sich mit dem Vorstand unterhalten. „Wir hoffen, in der nächsten Saison oben mitspielen zu können“, so der Trainer. Für die zweite Mannschaft (Kreisliga C) hatte der Verein in der Winterpause Richard Feller als Trainer verpflichtet.

Die Vorstandsarbeit habe sich, so Reiners, mehr im organisatorischen und Verwaltungsbereich abgespielt. „Sie war sehr erfolgreich“, betonte Reiners. Deshalb könne man sich nun wieder auf Fußball konzentrieren.

Die Spendenaktion zur Renovierung der Umkleidekabinen geht in diesen Tagen in den Endspurt und ist auf einem guten Stand. 3000 Euro waren bis zum Tag der Versammlung zusammengekommen.

Bei den Vorstandswahlen gab es auf einigen Positionen Änderungen. Der langjährige Geschäftsführer Tim Derichs und der zweite Geschäftsführer Alexander Kolacz hörten aus beruflichen Gründen auf. So wird der bisherige zweite Vorsitzende Philip Kotlowski neuer erster Geschäftsführer, Manfred Vits, der den Verein viele Jahre geführt und vor einem Jahr aufgehört hatte, übernimmt das Amt des zweiten Geschäftsführers. Neuer zweiter Vorsitzender ist Günter Mirbach, den wiederum Björn Gronau als zweiter Kassierer beerbt. Schatzmeisterin bleibt Maria Erich. Von der Versammlung bestätigt wurde Jugendleiter Reinhold Plum.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert