Erkelenz - Internationale Förderklasse in Hetzerath

Internationale Förderklasse in Hetzerath

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:

Erkelenz. Der Hetzerather Teilstandort der Luise-Hensel-Schule bekommt eine internationale Förderklasse. Dies teilte der Erste Beigeordnete Dr. Hans-Heiner Gotzen im Schulausschuss mit. In der Klasse sollen jahrgangsübergreifend bis zu 15 Schüler kurzfristig betreut werden, damit sie fit gemacht werden für den Schulunterricht.

Ziel der Förderklasse mit rund vier Wochenstunden ist der Erwerb der deutschen Sprache. Eine weitere internationale Förderklasse gibt an der Erkelenzer Gemeinschaftshauptschule. Gotzen betonte, dass für Kinder aus Flüchtlingsfamilien Schulpflicht bestehe. Um dieser schnell nachkommen zu können, seien die internationalen Förderklassen wichtig.

Weiterhin teilte Gotzen mit, dass kurzfristig vom Land Geld für die Schulsozialarbeit bewilligt worden sei. Aufgrund der Kurzfristigkeit der Zusage könnten derzeit noch keine konkreten Aussagen seitens der Stadt gemacht werden. Die Verteilung der Mittel und damit auch der Planstellen sei Aufgabe des Kreises. Im städtischen Haushaltsplanentwurf seien derzeit noch keine entsprechenden Positionen ausgewiesen.

Man werde sich zeitnah mit dem Thema beschäftigen müssen, betonte Gotzen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert