Instrumentalverein erfreut mit musikalischen Grüßen

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
11267339.jpg
Ausgezeichnet: Heinz Musch (Mitte r.), Vorsitzender des Volksmusikerbunds Kreisverband Heinsberg, würdigte Bert Ramakers für 50-jähriges Musizieren und ehrenamtliches Engagement. Foto: agsb

Wassenberg-Effeld. Ins sehr gut gefüllte Effelder Bürgerhaus hatte der Instrumentalverein zum musikalischen Frühstück eingeladen. Nach der Begrüßung durch den zweiten Vorsitzenden Daniel Ramakers startete die Jugend mit ihrem Tanz zum Fliegerlied, anschließend präsentierte die Bläserklasse der Grundschule ihren „Freitags Rock“.

Die Jugend stand zunächst im Mittelpunkt und begeisterte die Zuhörer. Die Trompetenschüler eroberten alle Herzen im Sturm. Kevin Jennißen und Sam Lindt spielten Passagen aus Harry Potters Zauberwelt, Vincent van der Beek und Maximilian Bierwisch sowie Matthias Nießen und Elena Rütten begeisterten ebenfalls mit Passagen aus Fluch der Karibik, Denise Schmitz spielte sehr exzellent „Dreamer“.

Auf der Flöte spielte Alicia Bierwisch Papageno von Amadeus Mozart, auf der Klarinette Sabrina Caron die Serenade des großen Meisters, Fenna Jennißen ein traditionelles irisches Volkslied. Die Saxophon- und Schlagzeugschüler zeigten ebenso wenig Lampenfieber. Marius Krawutschke spielte „Sway“ von Pablo Beltran Ruiz, Philipp Sonntag das Solo 2 von Gert Bomhof. Das Jugendorchester spielte anschließend auf, präsentierte „Fiesta Sunrise“ und „I get around“.

Mitglieder geehrt

Im großen Orchester übernahm Dirigent Ton Wilbers als Piratenkapitän Jack Sparrow das Kommando – etwa beim „San Carlo Marsch“, der für Musikvereine ein Lieblingsmarsch ist. Und zum Abschluss verteilte man schöne musikalische Grüße aus dem Egerland.

Kurz vor dem großen Finale standen verdiente Vereinsmitglieder im Mittelpunkt: Seit fünf Jahren ist Marius Krawutschke aktiv, seit zehn Jahren Franz Krohn, Jens Ramakers, Annika Görtz, Eric Skok, Natalie Günder, Kai Schüren und Oliver Schüren. Auf 15 Jahre aktives Spielen blicken Kathrin Linden und Ines Rademacher zurück. Heinz Musch, Vorsitzender des Kreismusikerbundes, würdigte Thomas Loosen für 20 Jahre aktive Musik, seit 30 Jahren spielt Inge Kremers wie auch Christiane Rademacher im Verein.

Stolze 40 Jahre dabei ist Dieter Landmesser – eine der Stützen im Verein. Ein wichtiger Eckpfeiler ist auch Hubert (Bert) Ramakers. Heinz Musch würdigte den Musikfreund als Leistungsträger im Instrumentalverein Effeld. Der Jubilar ist ein halbes Jahrhundert im Verein und seit 37 Jahren Vorsitzender, er ist Dreh- und Angelpunkt. Und nicht nur im Instrumentalverein ist Bert Ramakers eine feste Größe, sein ehrenamtliches Engagement ist sehr vielfältig.

Der Instrumentalverein Effeld dankte seinem Chef mit einer Überraschung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert