Innenhof des Pfarrheims soll Glasdach bekommen

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
14709370.jpg
Der offene Hof zwischen Pfarrheim (links) und Bürgerhalle soll bis zu den Treppenstufen mit Glas überdacht werden. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg. Das Pfarrheim ist frisch saniert und seiner Bestimmung wieder übergeben. Nur noch ein Wunsch ist jetzt offen: Der Kirchenvorstand möchte den zur Oberstraße hin offenen Innenhof, den das Ensemble aus Pfarrheim und angrenzender Bürgerhalle bildet, mit einer rund 135 Quadratmeter großen Glasfläche überdachen.

Diese würde den Kempenern dann erlauben, auch bei Regen quasi im Freien zu feiern. 80 Prozent kann die Kirche selbst beisteuern, 20 Prozent müssten über Spenden finanziert werden. „Wir haben bereits Spenden erhalten. Aber ein paar fehlen uns noch, um das Projekt zu realisieren“, sagt Annette Goertz vom Kirchenvorstand.

Eine Spende in Höhe von 2000 Euro leistete jetzt der Ortsverschönerungsverein. Geschäftsführer Josef Windeln und Gerd Windeln übergaben das Geld an Martin Louis, Annette Goertz und Pfarrer Arnold Houf vom Kirchenvorstand. „Wir sind ein junger und kleiner Verein, aber wir wollen hier vorangehen, denn unser Vereinsmotto lautet: für eine lebenswerte Heimat“, erklärte Josef Windeln auf dem Platz, der überdacht werden soll.

Wer das Projekt unterstützen möchte, kann spenden auf das Konto DE29 3706 9412 2100 8930 13 bei der Volksbank Heinsberg.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert