Heinsberg - Infos für werdende Mütter im Krankenhaus

Infos für werdende Mütter im Krankenhaus

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Die Weltstillwoche, initiiert von der WHO- und Unicef-Initiative „Babyfreundlich“, steht in diesem Jahr unter dem Motto „Stillen und Arbeit“.

Auch das Städtische Krankenhaus Heinsberg beteiligt sich als Mitglied der Initiative an der Aktionswoche. Im Mittelpunkt steht dabei eine Ausstellung zu den Themen Schwangerschaft, Stillen im Beruf und Säuglingspflege.

Am Mittwoch präsentieren sich diverse Aussteller zwischen 14 und 17 Uhr. So informieren die Hebammen der Heinsberger Babypraxis und der Hebammenpraxis Vita Nova aus Geilenkirchen über Babymassage und richtiges Tragen von Säuglingen in Tragehilfen.

„Ich stelle immer wieder fest, dass viele werdende Eltern nicht wissen, dass sie einen Anspruch auf die Wochenbettbetreuung haben. Die Krankenkasse übernimmt dafür die Kosten“, sagt Christina Beitlich, Leiterin der Heinsberger Babypraxis. Dabei sei die Nachsorge in den ersten Wochen nach der Entbindung besonders wichtig

Die Beleghebammen am Heinsberger Krankenhaus bieten jeder Familie, die dort entbunden hat, die anschließende Weiterbetreuung im häuslichen Wochenbett an. Egal, ob die Nachsorge schon vor der Geburt angefragt wurde oder nicht. „Viele Mütter freuen sich, dass die Hebamme, die ihr Kind entbunden hat, sie auch bei der Nachsorge begleiten kann“, sagt Beitlich. Wer die Hebammen des Krankenhauses kennenlernen möchte, hat bei der Ausstellung Gelegenheit.

Wie organisiere ich Stillen und Arbeiten – ob als Angestellte, Selbstständige, Studentin, Auszubildende oder Hausfrau? Welche Rechte habe ich als Arbeitnehmerin? Wie kann mich mein Arbeitgeber unterstützen? Welche Hilfsmittel kann ich nutzen? Welche Arzneimittel darf ich in Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen? Welche Leistungen erbringt meine Krankenkasse? Diese und weitere Fragen werden die Aussteller im Gespräch mit den Besuchern erörtern können.

Die schwangeren Besucherinnen der Ausstellung können sich in „Alex‘ Wunderland“ ihren Babybauch bemalen lassen. Speziell an werdende Mütter richtet sich auch das kostenlose Wellness- und Info-Frühstück von 10 bis 11.30 Uhr in den Räumen der Heinsberger Babypraxis. Mütter, die das Abenteuer „Stillen und Arbeit“ erfolgreich gemeistert haben, berichten, geben Tipps und stehen Rede und Antwort.

Pilates-Trainerin Anna Busch zeigt kurze und effektive Entspannungsübungen, die im stressigen Alltag beruhigen und neue Energie freisetzen. Die Teilnehmerinnenzahl ist begrenzt. Eine Anmeldung unter Telefon 02452/188141 ist erforderlich.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert