In Wohnung verprügelt und ausgeraubt: Täter identifiziert

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Heinsberg-Oberbruch. Ein 32 Jahre alter Räuber aus Heinsberg sitzt seit der vergangenen Woche in Untersuchungshaft. Der Mann hatte gemeinsam mit zwei Komplizen einen 29-Jährigen in seiner Wohnung in der Röntgenstraße ausgeraubt. Zudem hatte der Täter auf den Wohnungsinhaber eingeprügelt.

Zunächst trafen sich drei Personen und das spätere Opfer in dessen Wohnung. Gegen 22.30 Uhr schlug dann der Mann aus Heinsberg auf den Wohnungsinhaber ein und verletzte ihn leicht.

Die beiden anderen Personen, ein 17-jähriger Jugendlicher aus Hückelhoven und eine 22-Jährige aus Heinsberg, durchsuchten derweil die Wohnung nach Wertgegenständen. Sie trugen verschiedene Elektrogeräte, Mobiltelefone und Bargeld zusammen. Mit der Beute und weiteren Drohungen gegenüber dem Opfer verließen sie die Wohnung.

Im Rahmen der polizeilichen Ermittlungen konnten die drei Tatverdächtigen identifiziert werden. Gegen sie wurde ein Verfahren eingeleitet. Die Wohnungen der drei Beschuldigten wurden auf Anordnung des Amtsgerichts Aachen durchsucht. Die gestohlene Gegenstände sind dabei wieder aufgefunden worden.

Der 32-jährige Haupttäter wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft am vergangenen Donnerstag einem Richter vorgeführt. Dieser ordnete seine Untersuchungshaft an.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert