Idee der Partnerschaft aktivieren

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
11950849.jpg
Bürgermeister Bernd Jansen (unten rechts) mit den Schülern und Lehrern im Rathaus. Schulleiter Arnold Krekelberg (l.) begleitete die Gäste. Foto: hewi

Hückelhoven. Seltenen Besuch konnte Bürgermeister Bernd Jansen in der Kantine des Rathauses empfangen. Eine Gruppe von Schülern aus der französischen Partnerstadt Breteuil-sur-Noye war auf Einladung des Gymnasiums zu Besuch in Hückelhoven.

Zum Besuchsprogramm gehörte natürlich auch ein Besuch im Hückelhovener Rathaus. Dort wusste Jansen den Gästen eine Menge zu erzählen über die ehemalige Bergbaustadt und ihre Entwicklung seit der Zechenschließung vor 19 Jahren. Dabei sparte er auch das derzeit aktuellste Thema nicht aus und beschrieb das Engagement der Stadt und ihrer Bürger für die Integration der Flüchtlinge. Derzeit sind 820 Flüchtlinge in Hückelhoven untergebracht, die Kinder werden in den eigens gebildeten internationalen Klassen auf den Unterricht vorbereitet.

Was er erzählte, wurde von der Französischlehrerin Ulrike Pape übersetzt. Sie und ihre Kollegin Verena Steinert hatten nach einer einjährigen Pause mit der Organisation des Austauschs begonnen. „Wir hoffen, dass wir den Gedanken der Partnerschaft bei den jungen Leuten wieder ein wenig aktivieren können“, erklärte Pape. Denn auf schulischer Ebene ist die Partnerschaft auch ein wenig eingeschlafen. Die 14 Schüler des College Evariste Galois waren seit zwei Jahren die ersten Besucher aus der Partnerstadt. Sie stammen aus der fünften bis achten Klasse. In Hückelhoven waren sie bei Gastfamilien untergebracht und besuchten neben dem abwechslungsreichen Programm auch den Unterricht am Gymnasium.

Die Heimfahrt traten sie gemeinsam mit ihren deutschen Gastgebern an, die ihrerseits ein paar Tage blieben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert