Hückelhoven steht ganz im Zeichen des Triathlons

Von: hewi
Letzte Aktualisierung:
10146485.jpg
Gertrud Hopfenbach, Rolf Peltzer und Petra Hanßen (von links) freuen sich auf eine rege Teilnahme. Foto: hewi

Hückelhoven. Es wird wieder gelaufen, geschwommen und geradelt. Am 21. Juni findet der „HÜ-WOMAN“, der 28. Schultriathlon und der 13. Volkstriathlon wie gewohnt in der Hückelhovener City statt.

Die Organisation liegt wieder in den Händen der Kreisschulsportbeauftragten Petra Hanßen sowie von Gertrud Hopfenbach und Rolf Peltzer vom ASV Rurtal.

Rund 120 ehrenamtliche Helfer werden im Einsatz sein, wenn sich um 10 Uhr zuerst die Schüler und ab 13 Uhr auch die Erwachsenen an den Start begeben. Die Schüler werden in vier Altersklassen antreten, zwischen 50 und 200 Metern schwimmen, bis zu 5,6 Kilometer Rad fahren und abschließend 500 oder 1000 Meter laufen.

Petra Hanßen hofft auf viele freie Anmeldungen, denn die Resonanz seitens der Schulen halte sich noch in Grenzen. Ein Problem dabei sei vor allem die erste Disziplin, das Schwimmen. Es gehöre nicht mehr zu den Grundfertigkeiten, mit denen ein Schüler die Grundschulen verlässt, erklärte die Schulsportbeauftragte beim Pressegespräch im Rathaus. Trotzdem sollten Interessierte die Gelegenheit nutzen und sich für den Schultriathlon melden. Unter den teilnehmenden Schulen werde dieses Jahr erstmals ein Preis von 200 Euro ausgelobt.

Bewährte Streckenführung

Der ASV Rurtal zeichnet für den Volkstriathlon verantwortlich. Die Vorsitzende Gertrud Hopfenbach betonte bei der Vorstellung im Rathaus, dass auch in diesem Jahr die neue Streckenführung in der Innenstadt zum Einsatz komme. Diese habe sich als zuschauerfreundlich und attraktiv herausgestellt. Da im 20-Minuten-Rhythmus gestartet werde, sei auch sichergestellt, dass immer etwas los ist auf der Strecke.

Start und Ziel ist Breteuilplatz, wo auch wieder Moderatorin Anja Deckers fachkundig die Veranstaltung kommentieren wird. Bei den Radetappen herrsche ein hoher Sicherheitsstandard, erklärte Rolf Peltzer. Trotzdem müsse an die Zuschauer appelliert werden, die abgesperrte Strecke nicht während der Rennen zu benutzen. Hier werde eng mit der Polizei zusammengearbeitet. So konnten in den letzten Jahren Unfälle verhindert werden.

Die Fahrstrecke wurde in Richtung Schaufenberg erweitert. Der Volkstriathlon ist zugleich auch Hückelhovener Stadtmeisterschaft. Jeder Teilnehmer erhält natürlich eine Urkunde und ein Finisher-Shirt. Wer den Streckenrekord knackt, darf sich über eine Sonderprämie in Höhe von 200 Euro freuen. Ob das Ansporn genug ist, wird sich bis zum 14. Juni zeigen, wenn die Anmeldefrist endet. Die Starterlisten werden am 16. Juni veröffentlicht. Natürlich seien auch wieder Staffelanmeldungen möglich, erklärten die Organisatoren. Als Zielmarke haben sie sich 180 Anmeldungen beim Volkstriathlon und 200 bei den Schülern gesetzt.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert