Hollywood bei der Frauensitzung in Aphoven

Von: anna
Letzte Aktualisierung:
9390121.jpg
Die kleine Showgarde der SVG Aphoven-Laffeld in der Hollywood-Kulisse begeisterte die Frauen in Aphoven. Foto: Anna Petra Thomas

Heinsberg-Aphoven. „Willkommen in Hollywood!“, hieß es in gewohnt passender und prächtiger Kulisse bei der Frauensitzung der Katholischen Frauengemeinschaft im Aphovener Pfarrheim. Herzlich begrüßt wurden die Gäste aus dem Inland Aphoven und aus dem Ausland, also aus Heinsberg, Laffeld, Lieck und Scheifendahl, im voll besetzten Saal von der Vorsitzenden Heike Sentis-Wellens.

„Nur Euer Applaus und Euer Lachen lassen uns zu Höchstleitungen auflaufen“, forderte sie das Publikum zum Mitmachen auf. Als erste konnten die beiden Moderatorinnen des Abends, Sabine Heinen und Ilka van Heel, dann die kleine Showgarde der SVG Aphoven-Laffeld auf der Bühne begrüßen. Und nicht zuletzt die Aufforderung der Vorsitzenden führte dazu, dass schon die kleinen Eisbrecher nicht ohne Zugabe von der Bühne kamen.

Ihnen folgten ebenso erfolgreich die „United Girls“ mit dem getanzten Thema „Erst die Arbeit, dann das Vergnügen“. Bühnenhelferin Nina Görgens stellte dann das Mikrofon auf für Rosemarie Beume, deren Aufforderung, wieder Platt zu sprechen, „Spräek platt, Mäedsche“, gut ankam. In drei weiteren Sketchen beschäftigten sich zunächst Rita Maybaum und Aggi Hilgers mit der Frage „Mit oder ohne Hut?“

Um einen Irrtum mit dem Navi und einen ganz besonderen Besuch ging es bei Julia Quadflieg und Sabine Heinrichs. „Ohne Worte“ lautete das Motto bei Maria Zimmermann und Linda Randerath. Eine Revue mit Filmmusik und passend gespielten Szenen boten Nadine und Lind Randerath, Nina Görgens, Ilka van Heel, Laura Jansen und Madita Stumm. „Mr. Kallefeld und seine Engel“ lautete der Titel einer Modenschau mit Angelika Meuser, Annette Engling, Linda und Beate Randerath, Rita Maybaum, Maria Zimmermann, Ilona Quadflieg und Heike Sentis-Wellens.

Und schließlich stattete auch das Männerballett „Hollywood in Aphoven“ noch einen begeistert aufgenommenen Besuch ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert