Hochklassiger Hundesport

Von: agsb
Letzte Aktualisierung:
7996446.jpg
Schutzdiensthelfer Frits Baadjou in Aktion und Einsatz: Nicht jeder möchte mit dem Schutzdiensthelfer tauschen. Foto: agsb

Selfkant-Tüddern. Der Pokalkampf der Ortsgruppe Selfkant-Tüddern im Verband Deutscher Schäferhunde bot eine mehr als gelungene Veranstaltung mit großer Resonanz. Sogar aus Duisburg-Wedau reiste etwa Jürgen Locke mit seinem Vierbeiner Rocky an.

Der Pokalkampf der Ortsgruppe Selfkant-Tüddern ist bei Hundesportsportfreunden sehr beliebt, nicht nur wegen des herrlichen Ambientes vor der Toren der Westerheide.

Prima in Form

So wurden viele Wanderer, Spaziergänger und Radfahrer neugierig und schauten hier und da nicht über den Zaun. Den Pokalkampf gewann Gerrie Bosch vom gastgebenden Verein mit seinem Vierbeiner Janice. Beide waren am Wettkammpftag sehr gut drauf, erreichten in der B-Prüfung 91 und in der C-Wertung 94 Punkte. Mit 185 Punkten aus den beiden Disziplinen stand Bosch auf dem Siegerpodest, Platz zwei sicherten sich mit 177 Punkten Team Peter Vonhoegen mit Kimba und Angelika Keller mit Kai von der Ortsgruppe Borichweiden. Mit 157 Punkten wurden Karsten Hinz (mit Asya) und Frits Baadjou (mit Gasco) von der OG Tüddern. Platz vier blieb ebenfalls im Selfkant, Henk Falize undKyra erreichten 151 Punkte.

Prüfungen zum Begleithund

Weiterhin wurden Prüfungen zum Begleithund absolviert. Dabei bestanden Marcel Oelemans mit Quincy, Sonja Oerlemans mit Dustin und Manfred Opinski mit Kojak (alle OG Tüddern) die Prüfungen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert