Hochklassige Konzerte in Heinsberg und Waldenrath

Letzte Aktualisierung:

Heinsberg. Im Juli bieten die Propsteigemeinde St. Gangolf Heinsberg, die Pfarrgemeinde St. Nikolaus Waldenrath sowie die Kulturgemeinde Heinsberg im Rahmen des Euregio-Orgelfestivals Limburg zwei Konzerte an.

So ist am Donnerstag, 20. Juli, um 20 Uhr in St. Gangolf Heinsberg Jo Loupen zu Gast und spielt auf der Seifert-Orgel Werke unter anderem von Felix Mendelssohn Bartholdy, Frank Bridge und Louis Vierne. Schon in jungen Jahren habe die Orgel, so Jo Loupen, ihn „verführt“ und er bekam seine erste Stelle als Organist bereits als Siebzehnjähriger.

1988 erlangte er das Musiklehrerdiplom im Fach Orgel an der Hochschule für Musik in Maastricht. Das Orgelstudium an der Hochschule für Musik schloss Jo Loupen 1990 mit der Erlangung der solistischen Konzertreife ab und vertiefte sein Können durch verschiedene Workshops,

Im Jahre 2000 war er Preisträger beim Orgelwettbewerb L‘Europe et L‘Orgue, der in Lüttich, Aachen und Maastricht ausgetragen wurde. Loupen ist Organist in Kerkrade, Heerlen und Landgraaf. Er tritt regelmäßig als Solist oder Begleiter bei Konzerten auf.

Das zweite Konzert am Montag, 24. Juli, um 20 Uhr in St. Nikolaus Waldenrath wird von Vincent Heitzer an der Scholz-Orgel gestaltet. Er spielt Improvisationen sowie Werke von Vincent Lübeck, Johann Sebastian Bach und Felix Mendelssohn Bartholdy.

Vincent Heitzer, aufgewachsen in Dremmen, studierte von 2000 bis 2004 an der katholischen Hochschule für Kirchenmusik St. Gregorius in Aachen und schloss seine Studien mit dem B-Examen ab. Von 2010 bis Februar 2013 ergänzte Heitzer seine Ausbildung durch ein Studium Katholische Kirchenmusik mit dem Schwerpunkt Chorleitung an der Hochschule für Musik und Tanz Köln.

Im Februar 2013 übernahm er die Leitung des Kammerchors „Cantamo Köln“ und wechselte nach mehrjähriger Tätigkeit als Seelsorgebereichsmusiker für den Pfarrverband Bonn Mitte 2015 nach Köln. Seit August 2015 ist Vincent Heitzer dort als Kantor an der Basilika St. Aposteln tätig.

Durch die Einbeziehung der Heinsberger Seifert-Orgel und der Scholz-Orgel in Waldenrath in das Limburgische Orgelfestival erfolgt eine Wertschätzung dieser Instrumente über die Grenzen von Heinsberg hinaus. Der Eintritt zu den Konzerten ist frei, eine freiwillige Spende gerne willkommen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert