Hobbymalerin aus Myhl lädt zur Ausstellung ein

Von: Anna Petra Thomas
Letzte Aktualisierung:
15157469.jpg
Elisabeth Jacobs mit einem ihrer Lieblingsbilder. Es zeigt den Strandkorb mit der Nummer 10 auf der Insel Langeoog. Foto: Anna Petra Thomas

Wassenberg. 56 Jahre alt musste Elisabeth Jacobs aus Myhl werden, ehe sie ihr Talent und ihre Leidenschaft fürs Malen entdeckte, zufällig, während eines Urlaubs auf der Insel Langeoog. Das war vor 21 Jahren. Heute ist die Künstlerin 77 Jahre alt und besucht immer noch einmal im Jahr den Kurs von Inselmaler Anselm Prester.

Klar, dass ihre Bilder da vielfältig die Atmosphäre an Meer und Strand widerspiegeln. Wie zum Beispiel das mit dem Strandkorb mit der Nummer 10. „Da bin ich immer“, erzählte Elisabeth Jacobs bei der Vernissage einer Ausstellung mit 33 ihrer Bilder in Pastellmalerei im Restaurant des Johanniter-Stifts, Johanniter-Weg 1, in Wassenberg.

Vom Herz zur Hand

„Vom Auge zum Herzen, vom Herzen zur Hand“, hat sie ihre Ausstellung überschrieben. Und genauso würden ihre Bilder auch entstehen, erzählte sie bei der Vernissage. Inzwischen gibt sie ihr Wissen in ihrem Haus in Myhl auch an andere Hobbymaler weiter, ebenso bereits seit zehn Jahren an die Kinder in der Myhler Grundschule.

Viele Ausstellungen hat die rüstige Rentnerin schon in ihrer Liste. Dazu gehört natürlich auch der Kunst- und Kulturtag in Wassenberg. Und seit 2007 sei sie auch Mitglied des Wassenberger Künstlerstammtischs. Wenn nur ein Künstler kreativ sei, dann sei dies wie ein Tropfen auf den heißen Stein, wenn es viele seien, entstehe ein ganzer Strahl. Ganz gleich, welcher Art sich der jeweilige Künstler widme, gelte es jeden Künstler mit seiner ihm eigenen Art der Arbeit zu akzeptieren, betonte Elisabeth Jacobs.

Die Gäste der Vernissage lud sie ein, mit ihren Augen spazieren zu gehen in den Bildern, die für sie alles schöne Erinnerungen seien, ein kleiner Teil ihres Lebens. Und das taten die Besucher dann auch, nahmen die Weite und Tiefe des Meeres und den unendlichen Himmel über den Strandlandschaften war, die Elisabeth Jacobs bei ihren Aufenthalten auf Langeoog mit ihren Kreiden gemalt hatte. Musikalisch begleitet wurde die Vernissage am Klavier von Lana Einmahl. Zu sehen sind die Bilder im Restaurant des Johanniter-Stifts noch bis zum 13. Oktober.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert