Hinter dem Segelclub Wassenberg liegen stürmische Jahre

Von: ke
Letzte Aktualisierung:
7720722.jpg
Ausgelassene Stimmung bei der Eröffnung des neuen Tampenhauses bei Bürgermeister Manfred Winkens, Gründungsmitglied Wilfried Ludwig und dem Vorsitzenden Manfred Peggen (v.l.). Foto: Krystyna Engels

Wassenberg-Effeld. Das neue Tampenhaus des Segelclubs Wassenberg-Roermond wurde jetzt offiziell eingeweiht. Dazu lud der Verein alle Mitglieder, Segelbegeisterten und Freunde ein. Auch Bürgermeister Manfred Winkens ließ es sich nicht nehmen, bei der Eröffnung vorbeizuschauen.

Vorsitzender Manfred Peggen durchschnitt mit Bürgermeister Winkens und dem Gründungsmitglied Wilfried Ludwig das symbolische Eröffnungsband. Der Segelclub wurde 1967 gegründet und hatte seitdem am Effelder Waldsee sein Segelrevier. Ende 2012 setzte nach 45 Jahren für kurze Zeit eine „Schockstarre“ ein.

Aus dem Waldsee sollte ein Bebauungsgebiet und zugleich ein Naturschutzgebiet werden. Die Club-Mitglieder befürchteten, dass dies das Ende des Segelsportes sei. Doch durch Verhandlungen mit dem Kreis Heinsberg und Absprachen mit den neuen Pächtern konnte aus dem alten Segelrecht ein so genannter Besitzstand für die weitere Existenz abgeleitet werden.

Durch die Neuanlage des Campingplatzes hatte der Verein in der Vergangenheit viele Mitglieder verloren und freut sich heute umso mehr, mit 42 Erwachsenen und 24 Jugendlichen sein geordnetes Clubleben fortsetzen zu können. Auch das Wetter konnte keinen der Mitglieder davon abhalten, an diesem besonderen Tag teilzunehmen und ausgelassen zu feiern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert