Herbstkonzert des Männergesangverein in der Festhalle

Letzte Aktualisierung:
4352841.jpg
Bildnummer: 58332385 Datum: 01.06.2012 Copyright: imago/AFLO Notenständer PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Objekte xmk x2x 2012 hoch o0 Musik Kultur 58332385 Date 01 06 2012 Copyright Imago aflo Music stands PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxHUNxONLY Objects xmk x2x 2012 vertical o0 Music Culture

Heinsberg-Oberbruch. „Singen macht Spaß“ heißt es beim Konzert am Sonntag, 16. Oktober, ab 18 Uhr, in der Festhalle Oberbruch, das vom Männergesangverein (MGV) 1875 Dremmen veranstaltet wird. Unter diesem Titel möchte der MGV nicht nur selbst, sondern auch mit seinen Besuchern beim Herbstkonzert einen fröhlichen musikalischen Abend gestalten.

Ein Konzertpartner ist in diesem Jahr der russische Frauenchor Rjabinuschka (Eberesche) mit einer männlichen Akkordeonbegleitung. Vor über 20 Jahren kamen viele russlanddeutsche Aussiedler nach Erkelenz und fanden hier ihre neue Heimat. Damals gründeten 20 musikbegeisterte Frauen aus Liebe zur Musik und Freude am Singen den Chor Rjabinuschka. Mit ihren russischen und deutschen Volksliedern wollen sie beide Kulturen verbinden. Bei ihren Auftritten bei Festen und Reisen, auch auf internationalen Bühnen, entstanden neue Freundschaften, welche die Integration der Aussiedler besonders in Erkelenz, förderten.

Viele Auftrittserfolge

Der zweite Konzertpartner ist der gemischte Chor Chorgemeinschaft Hastenrath-Süsterseel, der auf viele Auftrittserfolge zurückblicken kann. Dieser Chor und der MGV Dremmen werden unter ihrem gemeinsamen Chorleiter Gerd Geradts interessante musikalische Darbietungen aus den Bereichen Musical, Folklore und zeitgenössischer Musik singen. Die Gesamtleitung liegt in den Händen von Geradts, der auch seine beiden Chöre am Piano begleitet. Eintrittskarten gibt es bei den Sängern, an den auf den ausgehängten Plakaten angegebenen Vorverkaufsstellen und an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert