Hans Latour bleibt Vorsitzender des Kunstvereins

Letzte Aktualisierung:

Hückelhoven. Die Mitglieder des Hückelhovener Kunstvereins Canthe haben Dr. Hans Latour auch für die kommenden beiden Jahre als ihren Vorsitzenden wiedergewählt. Ebenso wurden Geschäftsführerin Irmgard Schnelle und der stellvertretende Vorsitzende Helmut Neußer in ihren Ämtern bestätigt.

Vorausgegangen waren den Wahlen die Berichte über die beiden vergangenen Jahre, die erneut von einer Reihe von Ausstellungen geprägt waren, die zumeist als Heimspiel im Alten Rathaus in Ratheim sowohl mit den eigenen wie auch Gastkünstlern stattfanden.

Im Geschäfts- und Kassenbericht zog Irmgard Schnelle ein positives Fazit, und da die Kassenprüfer Stephan Pusch und Willi Spichartz korrekte Kassenführung bescheinigten und Entlastung des Vorstands empfahlen, stand den Wahlen nichts mehr im Weg.

Hans Latour war zwar der Auffassung, dass das Vorsitzendenamt langsam in jüngere Hände („ich gehe langsam auf die 80 zu“) gehöre, wollte sich dem Willen der Versammlung auf Wiederwahl „für noch einmal zwei Jahre“ aber nicht widersetzen. Mehrere Mitglieder erklärten eine intensivere Zuarbeit für die Zukunft.

Mit drei Vorstandsmitgliedern gehört Canthe sicher zu den „sparsamsten“ Vereinen in organisatorischer Hinsicht. Im vierten Wahlakt wurden die Kassenprüfer wiedergewählt.

Die Künstlergruppe innerhalb des Vereins besteht nun aus 14 Mitgliedern. Vorsitzender Latour begrüßte den neu aufgenommenen Andreas Joerissen, von dem er „eine künstlerische Bereicherung“ erwarte.

Reiche Kunst dürfen die Menschen auch im zweiten Halbjahr 2014 von Canthe erwarten. Für den 20./21. September stellt ein Hückelhovener Sammler rund 30 „Köpfe“ als Werke des Expressionismus, der Klassischen Moderne, zur Verfügung.

Die Künstlergruppe berät zurzeit das Thema für die am 21. November zu eröffnende Eigen-Ausstellung im Alten Rathaus am Ratheimer Markt. Fortgesetzt werden soll die Reihe von Ausstellungsbesuchen. Weitergeführt wird die Reihe „Atelierbesuche“.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert